Maradona undergoes successful brain surgery, doctor says

© EPA / JUAN IGNACIO RONCORONI

Sport Fußball
11/05/2020

Nach Gehirn-OP: Legende Maradona will schon wieder nach Hause

Der Argentinier erholt sich nach der Operation laut seinem Leibarzt sehr gut: "Er kann gehen, er spricht mit mir, er ist viel lebendiger."

Argentiniens Fußball-Legende Diego Maradona erholt sich nach seiner Gehirn-Operation "sehr gut" und will bereits am Donnerstag (Ortszeit) in häusliche Pflege entlassen werden. Wie sein Leibarzt Leopoldo Luque gegenüber Medienvertretern weiters erklärte, wollten die Ärzte den 60-Jährigen aber noch zumindest einen Tag in der Klinik in Buenos Aires überwachen.

"Er kann gehen, er spricht mit mir, er ist viel lebendiger", sagte Luque. Maradona fühle, dass er bereit sei, das Krankenhaus zu verlassen. Dem Weltmeister von 1986 war am Dienstag ein subdurales Hämatom entfernt worden. Dabei handelt es sich um eine Blutung zwischen harter Hirnhaut und Gehirn. Maradona hatte in der vergangenen Woche rund um seinen Geburtstag einen schwer angeschlagenen Eindruck gemacht.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.