FBL-EURO-2020-2021-ENG-GER-COMBO

© APA/AFP/POOL/LAURENCE GRIFFITHS/FRANCK FIFE / LAURENCE GRIFFITHS, FRANCK FIFE

Sport Fußball
06/28/2021

Nach EM-Sensation: Heute England, Deutschland, Schweden und Ukraine

Die letzten beiden Viertelfinalisten dieser EM werden gesucht und am Dienstag-Abend gefunden. So wartet etwa ein echter Kracher.

WĂ€hrend man in Österreich langsam aber doch das bittere EM-Aus gegen Italien im Achtelfinale verdaut und bereits nach vorne blickt - geht es doch im September bereits wieder mit der WM-Qualifikation weiter - standen am Montag wieder zwei K.o.-Duelle auf dem Programm.

Den Anfang machten Vize-Weltmeister Kroatien und Titel-Mitfavorit Spanien. In einem turbulenten Spiel setzten sich die Spanier schließlich mit 5:3 nach VerlĂ€ngerung durch. Dabei hatte die Partie noch mit einem peinlichen Eigentor begonnen, und auch eine 3:1-FĂŒhrung konnte nicht ĂŒber die Zeit gebracht werden. Dennoch durfte man am Ende jubeln. 

Und auch das zweite Spiel des Abends musste in die VerlĂ€ngerung gehen, um einen Sieger zu finden. Weltmeister und Titel-Favorit Frankreich tat sich gegen die Schweiz schwer und stand sogar mit einem Bein schon im Aus. Ein episches und ebenfalls torreiches Duell musste in die VerlĂ€ngerung und ins Elfmeterschießen. Und dort avancierte dann Mbappe zum tragischen Helden: Er verschoss den letzten Elfer und verhalf der Schweiz ins Viertelfinale.

Sechs Viertelfinalisten stehen also bereits fest, zwei fehlen noch. Und die werden am Dienstag-Abend ermittelt.

18 Uhr in London: England - Deutschland

Schon im Achtelfinale der EM 2021 wird die Chronik desKlassikers England gegen Deutschland um ein Kapitel reicher. Den Blick in die GeschichtsbĂŒcher fĂŒrchten vor dem prestigetrĂ€chtigen Duell in der Fußball-Kathedrale namens Wembley-Stadion (18 Uhr/live ORF 1) vor allem die MĂ€nner von der Insel. Seit 1975 haben die "Three Lions" nĂ€mlich kein Heimspiel mehr gegen das deutsche Nationalteam gewonnen.

Es scheint, als lĂ€ge seit dem gewonnenen WM-Finale 1966 ein "Wembley-Fluch" auf englischen Partien gegen Deutschland. Neunmal kam es seit 1966 in London zu diesem Klassiker. Siebenmal verließen die Gastgeber ihre Arena mit hĂ€ngenden Köpfen. Der einzige Heimsieg war das 2:0 am 12. MĂ€rz 1975 - in einem bedeutungslosen Testspiel.

21 Uhr in Glasgow: Schweden - Ukraine

Wenn Schweden und die Ukraine aufeinandertreffen, ist es kein Duell großer Titelfavoriten. Die Schweden gewannen ihre Gruppe ĂŒberraschend vor Spanien und gehen daher mit leichten Vorteilen in die Partie. Die Ukraine kam als Dritter hinter den Niederlanden und Österreich weiter. Superstars sucht man bei beiden Teams vergeblich, die Möglichkeit eines Viertelfinales spornt aber an.

Schweden hatte zum Auftakt dem dreimaligen Europameister Spanien ein 0:0 abgetrotzt, es folgten knappe Siege gegen die Slowakei und Polen. Somit ist das Team von Trainer Janne Andersson noch ungeschlagen und hat sich souverĂ€n fĂŒr das Achtelfinale qualifiziert.

Jederzeit und ĂŒberall top-informiert

UneingeschrÀnkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare