Sportminister Kogler begrüßte Klopp in Saalfelden 

© Hans Hofer/BKA

Sport Fußball
07/16/2021

Liverpool: Klopp macht mit 34 Profis in Saalfelden keinen Urlaub

Der Grüne Kogler besuchte das Trainingslager der Roten: "Das ist eine Auszeichnung für den heimischen Sportstandort."

Wie groß die Vorfreude auf die Auftritte in Greisbergers Betten-Arena ist, lässt sich nur erahnen. Interviews mit den Spielern des FC Liverpool gibt es nicht. „The Reds“ sind seit Montag auf Trainingslager in Saalfelden, im salzburgerischen Pinzgau. Wegen der strengen Corona-Regeln sind Spieler, Betreuer und Mitarbeiter von der Öffentlichkeit abgeschottet.

Angeführt von Star-Trainer Jürgen Klopp checkten „The Reds“ im Hotel Brandlhof ein. Nur wenige Stunden nach der Ankunft stand bereits die erste Einheit auf der hoteleigenen Sportanlage auf dem Programm. Die durfte gestern Österreichs Sportminister Werner Kogler besuchen. „Es freut mich als Sportminister wie auch als Fußballliebhaber, dass wir hochklassige Teams wie den FC Liverpool in Österreich beherbergen können. Das ist eine Auszeichnung für den heimischen Sportstandort.“

Der englische Kultklub bleibt diesen Sommer gleich für drei Wochen in Österreich und macht einige Trainingsspiele, auch im Grödiger Stadion, das jetzt die Betten-Arena ist. Jürgen Klopp machte einen Witz über das schlechte Wetter, sagte aber– „Die uns zur Verfügung stehenden Anlagen sind genau das, was wir brauchen, um das Team auf die neue Saison vorzubereiten. Wir sind der österreichischen Regierung wirklich sehr dankbar, dass sie dies ermöglicht hat.“

34 Profispieler sind derzeit im Trainingslager in Saalfelden. Die Spieler, die an der EM und Copa América teilgenommen haben, haben ihren Urlaub angetreten und fehlten noch – Stars wie Allison, Fabinho, Shaqiri, Henderson, Thiago, Firmino und Jota.

Test in Grödig

Mit Ibrahima Kanouté, der aus Leipzig gekommen ist, war ein neuer Spieler dabei. Auch der langzeitverletzte Virgil van Dijk ist dabei, ebenso seine Verteidigerkollegen Joel Matip und Joe Gomez. In ihrer ehemaligen Heimat kamen auch Sadio Mané, Naby Keita und Takumi Minamino an. Am 20. Juli gibt es in der Saalfeldner Bürgerau hinter verschlossenen Toren ein Miniturnier (je ein Spiel über 30 Minuten) gegen Wacker Innsbruck und den VfB Stuttgart. Die Spiele werden aber live auf dem frei empfangbaren Sender Sky Sport News HD übertragen. Am 23. Juli dürfen 3.500 Zuschauer ins Grödiger Stadion zum Spiel gegen Mainz. Am 29. Juli sind beim Test gegen Hertha BSC im Innsbrucker Tivoli gar 15.000 Zuschauer erlaubt.

Die Berliner residieren von 25. Juli bis 1. August in Leogang. Es zieht aber noch einige andere internationale Topklubs diesen Sommer nach Salzburg. Villarreal kommt nach Mittersill, Ajax Amsterdam nach Bramberg. RB Leipzig ist in Saalfelden-Leogang. Leverkusen reiste gestern nach Zell am See-Kaprun an.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.