© APA/AFP/OLI SCARFF

Sport Fußball
02/18/2020

Liverpool bis Dortmund: Ring frei für die K.o.-Kämpfe

Champions League: Die Favoriten und Außenseiter vor dem Beginn der Achtelfinalspiele.

von Günther Pavlovics

Noch 16 Teams dürfen sich Hoffnungen machen, den besten Klubbewerb der Welt zu gewinnen. Von 18. Februar bis 18. März werden in Hin- und Rückspielen die Aufsteiger ins Viertelfinale ermittelt. Zum Auftakt spielen am Dienstag Atlético Madrid gegen Liverpool und Dortmund gegen Paris SG.

Kann Liverpool den Titel verteidigen? Und wie stehen die Chancen der 15 anderen? Eine subjektive Chancen-Abwägung des KURIER.

Liverpool

Die Mannschaft von Jürgen Klopp ist der Favorit und in der englischen Premier League noch ungeschlagen. Den einzigen richtigen Ausrutscher leisteten sich die Stars im ersten Spiel der Gruppenphase in Neapel. Heute kehrt man zurück ins Stadion, wo man am 1. Juni die Champions League geholt hat. Gegner Atlético Madrid stolpert dahin und hat von den letzten fünf Spielen nur eines gewonnen.

Chancen: 5/5 Sterne

FBL-EUR-C1-LIVERPOOL-TRAINING

Manchester City

In der letzten Saison vor der Europacupsperre ist es für die Stars von Pep Guardiola die letzte Chance, sich bei anderen Topklubs für höchste Aufgaben zu beweisen. Eine besondere Motivation.

Chancen: 4,5/5 Sterne

Juventus Turin

Die Italiener sind nie zu vergessen, wenn es hart auf hart geht, auch Ronaldo nicht. Juve hat einen Riesenkader mit enormer Qualität und das Team, dem Klopp die Favoritenrolle zuschiebt. Der letzte Titel in der Meisterklasse ist allerdings schon 24 Jahre her.

Chancen: 4,5/5 Sterne

FC Barcelona

Kann es Messi, oder kann er es nicht? Vom Argentinier hängt ab, ob die Champions League nach fünf Jahren wieder geholt wird.

Chancen: 4/5 Sterne

Paris SG

Die Mannschaft wird in der französischen Liga nicht gefordert. Für Dortmund wird es im Achtelfinale aber noch reichen.

Chancen: 3,5/5 Sterne

Bayern München

Die einzige deutsche Mannschaft, die das Kunststück Champions-League-Sieg zusammenbringen könnte. Nach dem Titelgewinn 2013 stand allerdings keine Bundesliga-Mannschaft mehr im Finale.

Chancen: 3,5/5 Sterne

Real Madrid

Die letzten drei Titel vor Liverpool gingen an die Spanier. Viele Spieler sind noch an Bord, Trainer Zidane ist es schon wieder. Allerdings wartet im Achtelfinale mit Manchester City eine Riesenhürde.

Chancen: 3/5 Sterne

Tottenham

Trainer JoséMourinho weiß, wie es geht. Die Mannschaft stand im Vorjahr sensationell im Finale und ist mit drei Siegen in Folge auf dem aufsteigenden Ast.

Chancen: 3/5 Sterne

Chelsea

Noch ist man Vierter in England, Chelsea hat von den letzten fünf Spielen aber nur eines gewonnen. In dieser Form können sogar die Bayern im Achtelfinale zum Stolperstein werden.

Chancen: 2,5/5 Sterne

Leicester City v Chelsea

Atlético Madrid

Simeones Truppe ließ sich von Getafe als drittes Rad am spanischen Wagen verdrängen. Zudem gibt es mit Liverpool im Achtelfinale einen übermächtigen Gegner.

Chancen: 2,5/5 Sterne

Napoli

Eine Nummer zu groß für Salzburg, doch dann löste der Präsident Trainer Ancelotti ab. Der Kader ist aber so gut, dass sogar unter Trainer Gattuso nur eines der letzten sechs Spiele verloren wurde.

Chancen: 2/5 Sterne

Leipzig

Trainer Julian Nagelsmann steht wie auch RB Leipzig erstmals in der K.-o.-Phase. Er durfte mit 16 schon aufbleiben, um sich anzuschauen, wie Tottenhams Mourinho 2004 mit Porto die Champions League holte. RB hat noch Lernbedarf.

Chancen: 1,5/5 Sterne

Bundesliga - RB Leipzig v Union Berlin

Valencia

Die große Zeit mit zwei Finalteilnahmen ist fast 20 Jahre her. Im Achtelfinale ist man mit dem Sensationsteam aus Bergamo nur wenig höher als auf Augenhöhe.

Chancen: 1/5 Sterne

Dortmund

Die Verkörperung des übergroßen Selbstverständnisses des deutschen Fußballs. Bei vier Siegen 2020 gab es Niederlagen gegen Bremen und Leverkusen. Paris unter Ex-Trainer Tuchel wird im Achtelfinale seine Freude haben.

Chancen: 1/5 Sterne

Atalanta Bergamo

63 Tore in 24 Spielen – kein Team trifft häufiger als das von Trainer Gasperini. Aber international ist die Truppe noch unerfahren und muss zudem im San Siro in Mailand spielen.

Chancen: 0,5/5 Sterne

Lyon

Vor zehn Jahren im Semifinale der Champions League, ist Olympique jetzt nur Elfter der französischen Liga. Trotz Aufstieg (vier Punkte gegen Leipzig, Zweiter vor Benfica und St. Petersburg) chancenlos.

Chancen: 0/5 Sterne