Football: Germany, 1. Bundesliga

© DIENER/Extra / DIENER/Extra

Sport Fußball
02/17/2020

Wechsel nach England? Alaba spricht über Bayern-Abschied

In einem Interview äußerte sich der Bayern-Verteidiger zu seiner Zukunft. Die er nicht unbedingt in München sieht.

Mit einem historischen Blitzstart eroberte der FC Bayern München am Sonntag wieder die Tabellenführung in der deutschen Bundesliga. Nach dem 4:1-Erfolg gegen den 1. FC Köln war Trainer Hansi Flick dennoch "ein bisschen verärgert". Was auch an einigen Abwehrproblemen lag. 

Grund hierfür war vor allem das fehlgeschlagene Experiment mit David Alaba und dem lange verletzten Lucas Hernandez in der Innenverteidigung. "Es war nicht leicht mit zwei Innenverteidigern, die über den linken Fuß kommen", gab Torhüter Manuel Neuer zu.

"Wir werden sehen"

Noch vor dem Spiel ließ Alaba auch mit Aussagen zu seiner sportlichen Zukunft aufhorchen. Im Gespräch mit der Daily Mail äußerte sich der ÖFB-Legionär unter anderem zu einem möglichen Wechsel in die englische Premier League. "Wir werden sehen. Im Moment denke ich nicht so viel darüber nach, aber ich kann mir vorstellen zukünftig auch irgendwo anders zu spielen."

Schon als Kind hat der 27-Jährige die Premier League aufmerksam verfolgt. "Als ich noch ein jüngerer Spieler war, habe ich Arsenal unterstützt. Patrick Viera war einer meiner Lieblings-Spieler." Alabas Vertrag bei den Bayern läuft noch bis zum Sommer 2021. Der Wiener wurde in der Vergangenheit bereits mit Arsenal oder auch Chelsea in Verbindung gebracht.