© EPA/MATTEO BAZZI

Sport Fußball
09/22/2020

Je älter, desto besser: Zlatan Ibrahimovic geigt wieder auf

Der bald 39-Jährige erzielte beide Treffer beim 2:0-Erfolg von Milan gegen Bologna. Seit 1999 hat der schwedische Star in jeder Saison getroffen.

von Christoph Geiler

Sollte Zlatan Ibrahimovic irgendwann einmal doch die Karriere beenden - worauf im Moment freilich noch nichts hindeutet - dann wird er eine große Lücke hinterlassen und sträflich vermisst werden. Als Selbstdarsteller, als Sprücheklopfer, als Entertainer - vor allem aber als Goalgetter, der immer und überall für Tore gut ist.

39 wird der Schwede am 3. Oktober, doch das fortgeschrittene Alter merkt man Zlatan Ibrahimovic nicht an. Ganz im Gegenteil: Der Routinier lässt noch immer seine Gegenspieler alt aussehen. Das wurde nicht zuletzt in der ersten Runde der Serie A augenscheinlich, als der Stürmer-Star beide Treffer zum 2:0-Erfolg des AC Milan gegen Bologna beisteuerte.

"Infinito Ibra", lautete die Schlagzeile auf der Titelseite der Gazzetta dello Sport - der unendliche Ibra.

 

Tatsächlich ist dieser Zlatan Ibrahimovic ein Phänomen. Ganz egal in welcher Liga er spielt und welches Trikot er trägt - der Schwede trifft und trifft und trifft nach Belieben. Der Goalgetter geht gerade in seine 22. Profisaison - noch in jeder hat er ein Tor erzielt. Beim AC Milan erlebt der Oldie nun seinen xten Frühling. "Wenn ich 20 wäre, dann hätte ich vier Tore erzielt", sagte er nach seinem Doppelpack am Montag gegen Bologna.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Ibrahimovic kann sich auf seinen muskelgestählten Körper und seinen Torinstinkt verlassen, der ihn Zeit seiner Karriere ausgezeichnet hatte. Zwar blieb dem Schweden der ersehnte Gewinn der Champions League vorenthalten, doch sonst räumte in den europäischen Topligen viele Trophäen ab.

Er wurde Meister in Italien (mit Juventus Turin, Inter Mailand und AC Milan), er gewann den Titel in Spanien (mit FC Barcelona) in Frankreich (mit Paris SG), in den Niederlanden (mit Ajax Amsterdam) und gewann mit Manchester United 2017 die Europa League.

Fast ähnlich berühmt wie seine spektakulären Tore sind seine markigen Sprüche. Zlatan Ibrahimovic nahm sich nie ein Blatt vor den Mund und legte sich mit allen an, die ihm nicht passten. Von Pep Guardiola, seinem Trainer beim FC Barcelona, hielt er überhaupt nichts. "Diesen Philosophen brauchen wir hier nicht. Der Zwerg (Anm. Lionel Messi) und ich reichen", sagte er über Guardiola und gab ihm Folgendes mit auf den Weg. "Ich bin ein Ferrari und du fährst mich wie einen Fiat."

Als er einmal gefragt wurde, ob es denn einen Verteidiger gäbe, vor dem er Respekt habe, meinte Zlatan Ibrahimovic nur:

"Nein, denn wer mich stoppen will, muss mich umbringen."

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.