© APA/AFP/PATRICIA DE MELO MOREIRA

Sport Fußball
10/08/2021

Haaland fordert Messi und Ronaldo im Kampf um den Ballon d'Or

Der Ex-Salzburger ist mit Lewandowski der einzige aus der deutschen Bundesliga. Auch Messi und Ronaldo stehen auf der Liste.

Rekordsieger Lionel Messi und sein langjähriger Konkurrent Cristiano Ronaldo führen die Liste der Nominierten für den Ballon d'Or (Goldener Ball) an. Die französische Fachzeitschrift "France Football" gab am Freitag die Liste der 30 Nominierten bekannt, die Chance auf die Ehrung am 29. November in Paris haben.

Messi (Paris St. Germain) hatte 2019 zum sechsten Mal triumphiert, Ronaldo (Manchester United) hält bei fünf Erfolgen. Erstmals nominiert ist Ex-Salzburger Erling Haaland (Borussia Dortmund) als einer von nur zwei Spielern neben Robert Lewandowski (Bayern München) aus der deutschen Bundesliga.

Die Gewinner des seit 1956 vergebenen Ballon d'Or werden von internationalen Fachjournalisten gewählt. Zwischen 2010 und 2015 fand die Wahl unter dem Dach des Weltverbandes FIFA statt, als Ersatz für die Wahl zum Weltfußballer des Jahres. Seit 2016 vergibt "France Football" den Goldenen Ball wieder selbst.

Bundesliga - Borussia Dortmund v 1. FC Union Berlin
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.