FBL-ITA-SERIEA-MILAN-SASSUOLO

© APA/AFP/ISABELLA BONOTTO / ISABELLA BONOTTO

Sport Fußball
12/01/2021

Zlatan Ibrahimovic: "Ich glaube nur an mich selbst"

Der streitbare Fußball-Star erzählt, ob er an Gott glaubt, ob er Ronaldo oder Messi bevorzugt und warum er nicht mit Kollegen essen geht.

Für bescheidene Äußerungen ist der schwedische Fußball-Star Zlatan Ibrahimovic nicht unbedingt bekannt. In einem Interview der italienischen Zeitung Corriere della Sera (Mittwoch) verriet der Stürmer des AC Milan unter anderem, weshalb er nicht mit seinen Team-Kollegen essen geht. "Ich würde sie in Verlegenheit bringen. Ich bin ein Anführer", sagte der 40-Jährige.

Er äußerte sich vor dem Erscheinen seines neuen Buches "Adrenalina. My Untold Stories".

Auf die Frage, ob er an Gott glaube, sagte "Ibra": "Nein. Ich glaube nur an mich selbst." Ebenso wenig glaube er an ein Jenseits. "Wenn du tot bist, bist du tot." Er wisse auch nicht, ob er ein Begräbnis und ein Grab wolle.

Auf welcher Sprache der Schwede mit bosnischen und kroatischen Wurzeln denkt, der in vielen Ländern gespielt hat und jetzt wieder in Italien lebt, will der Journalist wissen. "Es hängt davon ab, ob ich auf dem Platz stehe", sagt Ibrahimovic. Dort denke er nie auf Schwedisch: "Es ist eine zu nette Sprache, und auf dem Platz braucht man Hässlichkeit." Beim Fußball denke er daher auf "Slawisch". "Manchmal auf Englisch und Italienisch."

Ronaldo und Messi? "Sie sind beide großartig", sagt der Stürmerstar. "Ich bevorzuge Messi, weil wir zusammen gespielt haben." Der Ballon d'Or hingegen hätte heuer an keinen der beiden gehen sollen, sondern an Robert Lewandowski. "Er hat den Ballon d'Or dieses Jahr verdient."

Zukunftssorgen

Etwas Sorgen bereitet ihm nach eigener Aussage die Zukunft. Mit 40 Jahren sei etwas Unruhe eingekehrt. Sein Spiel müsse der Oldie an seinen Körper anpassen.

Ob er einmal Trainer werden wolle, wisse er nicht. "Das ist so stressig", meinte Ibrahimovic. An ein baldiges Karriereende scheint er aber noch nicht zu denken: "Ich will bis zum letzten Tag um den Scudetto spielen und ich will zur WM nach Katar."

Was Ibrahimovic am 14. Jänner macht, weiß er wohl schon. Denn an dem Tag kommt der Film "Jag är Zlatan" (Ich bin Zlatan) heraus.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.