Die Schweizer Serie ging in Seoul zu Ende.

© APA/LAURENT GILLIERON

Fußball
11/15/2013

Schweiz verpasst neuen Rekord

Nach 14 Länderspielen ohne Niederlage verlieren die Schweizer in Südkorea 1:2.

Die Schweizer Fußball-Nationalmannschaft hat es verabsäumt, einen neuen Verbands-Rekord an ungeschlagenen Partien aufzustellen. Nach 14 Länderspielen ohne Niederlage verloren die Eidgenossen am Freitag ein Länderspiel in Südkorea knapp mit 1:2 (1:0). Es war die erste Schlappe für die Schweizer seit dem 30. Mai 2012 (0:1 gegen Rumänien).

In Seoul waren die Gäste durch Pajtim Kasami von Fulham in der 6. Minute in Führung gegangen. Nach der Pause drehten jedoch Hong Jeong-Ho (59.) vom deutschen Bundesligisten FC Augsburg und Bolton-Profi Lee Chung-Yong (87.) mit ihren Treffern die Partie.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.