Paris Saint Germain' sports director Leonardo, talks to the media after a hearing at the disciplinary commission of the French Football League (LFP), in Paris, Thursday, May 30, 2013. Leonardo could incur a penalty after an altercation with French referee Alexandre Castro on May 5 at the Parc des Princes stadium, following the match between PSG and Valenciennes. (AP Photo/Thibault Camus)

© Deleted - 839976

Frankreich
07/04/2013

PSG-Sportchef für ganze Saison gesperrt

Leonardos Sperre wurde auf 13 Monate verlängert.

Paris St. Germains Sportchef Leonardo bleibt die gesamte kommende Saison gesperrt. Das Berufungsgericht des französischen Fußballverbandes (FFF) entschied sich, die ursprünglich neun Monate laufende Sperre auf 13 Monate auszuweiten. Dies gab der FFF am Donnerstag bekannt. Der frühere brasilianische Internationale hatte im Anschluss an die Ligapartie zwischen PSG und Valenciennes im Mai den Schiedsrichter in den Katakomben des Stadions angerempelt.

Sperre "ungerechtfertigt und extrem hart"

Frankreichs Meister legte daraufhin Einspruch gegen die Ende Mai gefällte Sperre ein. Diese sei "ungerechtfertigt und extrem hart". Das Berufungsgericht sah dies offenbar anders und verlängerte die in erster Instanz auferlegte Strafe bis Ende Juni 2014. PSG hat nun die Möglichkeit, in der Causa das Nationale Olympische Komitee einzuschalten. Die Sperre von Leonardo gilt für alle offiziellen Funktionen im Verein sowie die Präsenz an der Seitenlinie.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.