Sport | Fußball
08.05.2018

ManUnited-Legende Ferguson aus dem Koma erwacht

Der Erfolgscoach der Red Devils ist nach der Hirnblutung und der Not-OP wieder wach und ansprechbar.

Manchester Uniteds Trainerlegende Sir Alex Ferguson befindet sich nach einer Not-OP wegen Hirnblutung auf dem Weg der Besserung. Die Schotte sei "wach und ansprechbar", berichtete die Daily Mail am Dienstag.

Der 76-Jährige spreche gut auf die Behandlungen an, habe am Montag aufrecht sitzen und sich mit Freunden und Familienmitgliedern unterhalten können. Vorerst bleibe Ferguson aber auf der Intensivstation, es sei ein "weiter Weg" zur kompletten Genesung.

Ferguson, der in 27 Jahren als Trainer der Red Devils 38 Titel gewann, war am Samstag in seinem Haus zusammengebrochen und in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Dort wurde er infolge einer Hirnblutung notoperiert und ins künstliche Koma versetzt.