Kopfballungeheuer: Peter Michorl traf in St. Pölten gleich zwei Mal mit dem Kopf. 

© APA - Austria Presse Agentur

Sport Fußball
02/10/2021

Der LASK streitet über das Stadion und bleibt doch cool

Der 3:1-Sieg in St. Pölten wird überschattet von den Bauplänen einer Arena, die 117 Millionen kosten könnte.

von Alexander Huber

Ein Tag, an dem der LASK schon viel früher als gewünscht in den Schlagzeilen war, endete mit einem beruhigenden Sieg: Cool, als wäre nichts gewesen, wurde in St. Pölten bei Minusgraden gestartet und schließlich mit 3:1 (2:0) gewonnen.

Ein neuer Corner-Trick landete über Trauner bei Peter Michorl – 0:1 (10.). Der starke Trauner holte einen Elfmeter heraus, den Philipp Wiesinger verwertete (33.). Direkt nach dem 0:2 scheiterte Schmidt an der Stange. Ansonsten lief der SKN, der das 3-4-3 der Linzer spiegeln wollte, meist hinterher.

Nach einem Muhamedbegovic-Kopfball zum 1:2 (65.) wurde es doch spannend. Schmidt vergab den Ausgleich (77.). Michorl köpfelte noch eine Ecke ein, 1:3 (83.).

Führungszwist

Länger als das Spiel wird die Stadion-Causa den Verein beschäftigen: Die Gugl ist bereits abgerissen. Noch bevor ein Stein zur Errichtung der neuen Arena gelegt wurde, scheint das Projekt zu wackeln. Zumindest wenn es nach (Ex-)Vizepräsident Manfred Zauner geht. Das alte Stadion sei abgerissen worden, obwohl – so Zauner – der Fördervertrag mit dem Land Oberösterreich über 30 Millionen noch nicht unterzeichnet war. Budgetlinien und Kostenstruktur für das Gesamtprojekt sieht Zauner gefährdet: „Ich verweise auf die letzte Kostenschätzung des Projektleiters, die Gesamtkosten von 117 Mio. Euro ausweist.“ Geplant wären rund 65 Millionen gewesen.

Besagter Projektleiter ist Geschichte wie auch Zauner als Gesellschafter. LASK-Präsident Gruber entgegnet: „Die Dinge, die Zauner behauptet, entsprechen keinesfalls den Tatsachen. Als Konsequenz einer Vielzahl von Fehlleistungen und bewusster Falschbehauptungen sowie dem damit einhergehenden Vertrauensverlust wurde er in einer Generalversammlung am 5. Februar abberufen.“

Gruber: „Die Kosten für das Stadion an sich werden wie geplant bei 60 bis 70 Millionen Euro liegen.“ Dass für Restaurants, Bars, Kindergarten oder Ärztezentrum Kosten dazukommen könnten, „müsse jedem klar sein. All diese Dinge werden zusätzliche Gewinne erwirtschaften und nur verwirklicht, wenn die gesonderte Finanzierung gesichert ist.“ Der Präsident ist überzeugt: „Der LASK wird dieses Stadion bauen, und wir werden es uns auch leisten können.“ Im Sommer 2022 soll es fertig sein.

Das Land OÖ sieht (noch) eine „vereinsinterne Angelegenheit“. Man habe dazu keine Informationen.

St. Pölten - LASK 1:3 (0:2)
St. Pölten, NV Arena, keine Zuschauer erlaubt (wegen Coronavirus), SR Grobelnik

Tore:
0:1 (10.) Michorl
0:2 (33.) Wiesinger (Elfmeter)
1:2 (65.) Muhamedbegovic
1:3 (82.) Michorl

St. Pölten: Riegler - Steinwender, Drescher, Muhamedbegovic - Blauensteiner, Luxbacher (66. Metu), Pokorny, Schulz - Davies (82. Tanzmayr), Schmidt, Tetteh (66. Hugi)

LASK: Schlager - Wiesinger, Trauner, Filipovic (53. Andrade) - Ranftl, Holland, Michorl, Potzmann (76. Renner) - Goiginger, Eggestein (52. Gruber), Balic (86. Plojer)

Gelbe Karten: Luxbacher bzw. Trauner

16. Runde:

Dienstag, 09.02.2021

 

 

TSV Hartberg - WSG Tirol

verschoben

 

SK Sturm Graz - SV Ried

2:1

(1:0)

Rapid Wien - WAC

1:0

(1:0)

Mittwoch, 10.02.2021

 

 

SKN St. Pölten - LASK Linz

1:3

(0:2)

FC Admira - SCR Altach

3:1

(1:0)

Red Bull Salzburg - Austria Wien

20.30

 

Tabelle:

1.

Salzburg 16 12 3 2 50:16 34 37

 

2.

Rapid  16 11 3 2 35:20 15

36

 

3.

Sturm 

16

9

4

3

28:13

15

31

 

4.

LASK 

16

9

3

4

33:17

16

30

 

5.

WSG Tirol

15

7

3

5

27:22

5

24

 

6.

WAC

16

6

3

7

24:28

-4

21

 

7.

Austria 

16

4

6

6

20:22

-2

18

 

8.

St. Pölten

16

4

4

8

27:32

-5

16

 

9.

Hartberg

15

3

6

6

15:28

-13

15

 

10.

Ried

16

4

2

10

18:34

-16

14

 

11.

Admira

16

3

3

10

17:40

-23

12

 

12.

Altach

16

3

2

11

15:36

-21

11

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.