© Kurier Grafik

Sport Fußball
06/12/2021

Marc Janko über Arnautovic: "Ist in der Offensive das Um und Auf"

"Würde ich entscheiden müssen, dann würde ich Marko beginnen lassen", meint Ex-ÖFB-Stürmer Marc Janko.

von Marc Janko

In den letzten Tagen hörte ich oft, dass das erste Spiel gegen Nordmazedonien für das österreichische Team schon vorentscheidend ist. Ich denke nicht, dass diese Partie das Um und Auf ist und eine Niederlage ein Horrorszenario darstellt. Man sollte im negativen Fall nicht zu Tode betrübt sein, weil das Team danach noch zwei weitere Chancen erhält gegen die Niederlande und die Ukraine.

2016 verloren wir zum Auftakt gegen die Ungarn, was natürlich ein Dämpfer war, vor allem in mentaler Hinsicht. Dennoch hatten wir bis zum Schlusspfiff der letzten Gruppenpartie gegen Island die Möglichkeit zum Aufstieg. Daher plädiere ich dafür, nicht den Weltuntergang herbeizureden, wenn nicht gleich zum Auftakt in Bukarest ein Sieg gelingt. Umgekehrt würde man mit einem Sieg schon mit einem Bein im Achtelfinale stehen.

Von ihm profitiert

Sehr wohl das Um und Auf ist für mich Marko Arnautovic für das Spiel der Österreicher. Ich habe damals als Stürmer vom Außenbahnspieler Arnautovic extrem profitiert, weil er Gegner gebunden und mir Räume eröffnet hat. Mit seiner technischen Finesse hat er zudem viele Chancen vorbereitet. Jetzt bräuchte die Solospitze Arnautovic zur Unterstützung einen Seitenspieler Arnautovic.

Euro 2020 - Austria Training

In der Qualifikation rangierte Österreich beim Pressingwert sogar auf Platz eins in Europa. Ein hohes Pressing ist mit dieser Mannschaft daher sehr wohl möglich, allerdings zeigte man zuletzt Probleme im Ballbesitz. Es ist zu selten gelungen, Spieler in die richtige Position zu bringen, vor allem über die Flanken. Die Außenbahnen müssen einfach besser besetzt sein, damit Österreich den Aufwand zum Ballgewinn danach wirklich ausnutzen und spielerische Akzente setzen kann.

Von Beginn an

Oft versuchte man beim 0:0 gegen die Slowakei, durch die Mitte zu kombinieren, wodurch man für den Gegner ausrechenbarer wird. Christoph Baumgartner ist beispielsweise ein Seitenspieler, der das Duell eins gegen eins sehr gut beherrscht und damit Überzahl kreieren kann. Hoffentlich kommt er nach seiner Verletzung nun rasch in Schwung.

Würde ich Arnautovic am Sonntag von Beginn an spielen lassen? Ich maße es mir nicht an, Teamchef Franco Foda gute Ratschläge zu geben. Würde ich entscheiden müssen, dann würde ich Marko beginnen lassen. Er soll die gegnerische Abwehr so lange beschäftigen, wie es sein körperlicher Zustand zulässt.

Marc Janko ist Fußball-Experte bei Sky – der 36-Jährige spielte 70-mal für das Nationalteam und erzielte 28 Tore.

Twitter: @JankoMarc

Instagram: @marcjanko

Facebook: @MarcJanko

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.