Sport | Fußball
03/15/2019

Dank Salzburg: Österreich hat Chance auf CL-Fixplatz 2020

Falls Ajax in der Champions League nicht mehr punktet, bleibt die Bundesliga im UEFA-Länderranking vor den Niederlanden.

Salzburg hat mit dem 3:1-Heimsieg am Donnerstag im Achtelfinal-Rückspiel der Europa League gegen SSC Napoli die Chance gewahrt, dass Österreichs Meister des Jahres 2020 einen Fixplatz in der Champions League erhält. In der maßgeblichen UEFA-Fünfjahreswertung schob sich die heimische Bundesliga im Fernduell mit den Niederlanden vorübergehend auf Rang elf.

 

Während sich mit Salzburg gegen Napoli auch die letzte österreichische Mannschaft aus dem Europacup verabschiedet hat, haben die Niederländer mit Ajax Amsterdam im Champions-League-Viertelfinale allerdings noch ein Team im Rennen. Sollte Ajax in einem seiner beiden Viertelfinal-Duelle der Königsklasse zumindest ein Remis gelingen, würden die Niederlande wieder an Österreich vorbeiziehen. Die Champions-League-Auslosung erfolgt am Freitag (12.00 Uhr) in Nyon. Neben Ajax sind auch Juventus, Porto und Barcelona sowie die vier Premier-League-Klubs Manchester City, Manchester United, Liverpool und Tottenham im Lostopf.

Der Warten auf den CL-Fixplatz 2019

Österreichs Meister der aktuellen Saison könnte schon in diesem Sommer bereits einen Fixplatz für die nächste Gruppenphase der Champions League erhalten, sofern sich eben der Titelgewinner 2019 auch über seine nationale Meisterschaft für die nächste Saison qualifiziert. Ob dem so ist, das wird man frühenstens Mite April nach dem Rückspielen des Viertelfinales wisssen. Mit Ajax, Porto, Manchester United und Tottenham müssen immerhin vier Viertelfinalisten um die direkte Champions-League-Qualifikation in ihren Ligen zittern.