© Viola TV

Fußball
02/01/2019

Bye bye, Türkei: Schlusspfiff für das Austria-Trainingslager

Die Austrianer schufteten im türkischen Belek mehr als eine Woche hart. Zwischendurch hatten sie es aber auch lustig.

von Alexander Strecha

Am Freitag Vormittag saßen die Austrianer wieder im Flieger nach Wien. Mit im Gepäck hatten sie nach 10 Tagen Trainingslager in der Türkei viel Optimismus für die Frühjahrssaison. Kapitän Alexander Grünwald: „Wir hatten zehn sehr gute Tage und gehen mit einem positiven Gefühl aus diesem Trainingslager raus. Wir hatten Zeit, intensiv an unserer Spielidee zu arbeiten. Auch die vielen Video-Analysen und Einzelgespräche haben uns als Mannschaft in unserer Entwicklung sicher sehr gutgetan.“

„Wir haben einen unheimlich großen Zusammenhalt und viele sehr gute Charaktere in der Mannschaft.“

Alexander Grünwald | Austria-Kapitän

Jetzt gilt es all die Erkenntnisse auf dem Platz umzusetzen.Beim 2:0 gegen Dinamo Zagreb klappte dies schon ganz gut, beim 0:3 gegen Roter Stern Belgrad eher weniger. Das erste Pflichtspiel 2019 ist das Cupviertelfinale beim GAK am 15. Februar. Die Austria-Fans fiebern dieser Partie offensichtlich schon entgegen, denn in nur wenigen Stunden waren alle 800 Karten für den Gästesektor in der Merkur-Arena verkauft. So eine Nachfrage gab es zuletzt nicht einmal bei Gastspielen der Austria in der Liga gegen Rapid oder Sturm. Daher wird der Klub um eine Erweiterung des Gästesektors ansuchen.

Wieder am Ball: Martschinko gegen Dinamo Zagreb

It's a video life: Analyse-Einheit im Hotel

Morgenstund hat Gold im Mund: am türkischen Strand

Kraftlackl: Neuzugang Yateke im Gym

Stets auf dem Laufenden: Martschinko und Matic

Beweglich bei der Reha: Monschein

Erfolgreicher Test: Sax beim 2:0 gegen Zagreb

Schau genau: Goalie Pentz hat den Ball fest im Blick

Einheit: Das Teamcamp schweißte die Mannschaft zusammen

Der Kapitän ist zurück: Grünwald ist fit und optimistisch

Erster Einsatz als Austrianer: Yateke stürmte gegen Dinamo

Eine Sache der Perspektive: Prokop mit viel Eleganz

Aktiver Trainer: Letsch mit seinem feinen linken "Pratzerl"

Fingerzeig: Igor und Pentz

Tafelrunde: Co-Trainer Stary erklärt die Taktik

Fraglich ist noch, ob Kapitän Alex Grünwald für dieses Spiel schon von Beginn an in Frage kommt nach seiner Wiedergenesung. „Ich habe ein sehr gutes Gefühl, dass ich schon bald wieder richtig in Form komme und an meine Leistungen aus dem Herbst anschließen kann. Dafür habe ich in der Reha hart gearbeitet“, sagt Grünwald, der sich am 21. Oktober im Heimspiel gegen Sturm Graz an der Schulter verletzte.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.