© Screenshot YouTube/LyngbyBoldklub1921

Sport Fußball
11/12/2020

Das beste Tor des Jahres? Irrer Treffer im dänischen Cup

Nicolai Geertsen gelang für den dänischen Erstligisten Lyngby ein absolutes Traumtor. Dabei scheiterte er erst noch an der Latte.

Lyngby BK hatte am Mittwoch allen Grund zur Freude. Der dänische Erstligist, der in der Liga aktuell noch sieglos ist, feierte im nationalen Cup einen deutlichen 9:0-Erfolg gegen Slagelse. Dem nicht genug, gelang Verteidiger Nicolai Geertsen ein Treffer, der wohl einzigartig bleiben wird.

Beim Stand von 6:0 und nach knapp 69 gespielten Minuten gab es Eckball für Lyngby. Die Hereingabe kam gut und plötzlich setzte Geertsen zu einem Fallrückzieher an, traf den Ball auch perfekt. Der gegnerische Torhüter wäre geschlagen gewesen, bloß die Latte hatte etwas dagegen. 

Im zweiten Versuch

Das Thema Traumtor hätte an dieser Stelle also bereits wieder erledigt sein können. Bloß hatte Geertsen, der bereits am Boden lag, noch nicht genug. Er richtete sich, soweit das auf die Schnelle möglich war, noch einmal auf und versuchte sich auch noch an einer Art Seitfallzieher. Und diesmal war der Ball im Netz. 

Die weiteren Tore zum abschließenden 9:0 rückten ob dieses sehenswerten Treffers dann natürlich in den Hintergrund. Und Lyngby ging sogar noch weiter, teilte die Szene fleißig auf Social Media und machte Geertsen kurzerhand zu einem Anwärter für den FIFA Puskas Award, mit dem das beste Tor des Jahres ausgezeichnet wird. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.