© NK Croatia / Youtube

Sport Fußball
11/05/2020

Ein fieser Elfer-Trick aus Kroatien geht um die Welt

Ein spätes Elfmeter-Tor aus der zweiten kroatischen Liga ging ganz schnell viral. In der Hauptrolle: Ein Schlitzohr.

Die offizielle Spieluhr zeigte schon 45 an. Wohl bemerkt in der zweiten Hälfte. Die Nachspielzeit lief also bereits, als die Partie zwischen NK Croatia Zmijavac und NK Cibalia in der zweiten kroatischen Fußball-Liga zu ihrem "Höhepunkt" kam. 

Die Gäste aus Vinkovci schienen schon als Sieger festzustehen. Nach einem Treffer von Rene Šarić lagen sie bis zur Nachspielzeit mit 1:0 vorne, doch im Finish warfen die Gastgeber alles nach vorne - und bekamen einen umstrittenen Foul-Elfmeter zugesprochen.

Um den Unparteiischen herum versammelte sich beinahe die gesamte wütende Gästemannschaft. Tomislav Baltić, der sich beim Beschweren hervortat, sah Rot. Die Proteste dauerten minutenlang, verlagerten sich dann in die andere Hälfte des Strafraums. 

Derweil schnappte sich der erfahrene Elferschütze Tomislav Mrkonjić den Ball, legte ihn auf den Punkt und machte sich lange die Stutzen zurecht. Wie es sich später herausstellen sollte, verdächtig lange.

Als der Schiedsrichter den Ball freigab, täuschte Mrkonjić einen Anlauf kurz an - und schoss dann aus dem Stand. Der verwunderte Gäste-Goalie Karlo Slukić schaffte es nicht mal, den Arm, geschweige denn das Bein hochzuziehen, da flog der Ball schon an ihm vorbei ins Tor. Auch hier nach gab es wütende Proteste der Spieler von Cibalia, doch der Referee zeigte unbeirrt zum Mittelpunkt. 
 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.