Solche Hefte zu lesen, war kein Nischeninteresse - "viele Leute machten es", sagt der Pop-Kulturhistoriker Alan Kistler. Aber nach dem Zweiten Weltkrieg sei es für Erwachsene verpönt gewesen. Comics galten laut Kistler als "soziales Übel".

© APA/EPA/David Maung

Comic-, Film- und Serienconvention
07/13/2015

Das war die Comic Con 2015

Früher reine Comic-Messe, heute wichtiges Popkultur-Event: Die Comic Con-Messe in San Diego zog auch heuer wieder die Massen nach Kalifornien.

von Katharina Belihart

130.000 Besucher zählten die Veranstalter der Comic-Con im Jahr 2014, viel weniger dürften es auch heuer nicht gewesen sein. Teilweise waren sie sicher ein sonderbarer Anblick, die Popkultur-Convention im kalifornischen San Diego ist nämlich ein Hotspot für Cosplayer und Fans von Anime-Serien. Aber auch aus Hollywood war man zahlreich angereist, um die Werbetrommel für Filme und Serien zu rühren.

Star-Rummel zum Auftakt

Ein erstes Highlight erwartete die Besucher gleich am Donnerstag, dem ersten Tag der Convention: Für das "The Hunger Games"-Panel waren die Hauptdarsteller der "Tribute von Panem"-Reihe rund um Jennifer Lawrence sowie Regisseur Francis Lawrence und Produzentin Nina Jacobsen angereist. Sie stellten sich den Fragen der rund 6.500 anwesenden Fans und präsentierten einen neuen Teaser für den Film, der im November in die Kinos kommt.

Auch für Serienfans wurde es am Donnerstag interessant. Der Sender CBS war mit Darstellern, Produzenten und Regisseuren aus einigen aktuellen Serien vertreten, darunter die Mystery-Show "Under the Dome". Für Fans von britischen Serien gab es Veranstaltungen zu "Dr. Who" und "Sherlock".

Zombie-Serien und Star Wars

Tag zwei der Comic Con stand im Zeichen des Horrors. Darsteller der Fantasy-Serie "Game of Thrones" stellten den Besuchern Rede und Antwort. Auch die Zombie-Serie "The Walking Dead" war mit Produzenten und Crewmitgliedern vertreten, die exklusives Material aus der nächsten Staffel präsentierten.

Interessant für Fans dürfte auch die Gesprächsrunde zu "Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht" gewesen sein. Regisseur J.J. Abrams, Autor Lawrence Kasdan und Produzentin Kathleen Kennedy hatten zwar keine neuen Bilder aus dem Film im Gepäck, aber dafür jede Menge Insider-Informationen.

Superhelden-Selfie begeistert Netzgemeinde

Zwei Giganten der amerikanischen Fernsehbranche lieferten sich am Samstag und Sonntag ein Duell um die beliebteste Superhelden-Veranstaltung der Comic Con 2015. "Warner Bros." präsentierte eine Fragerunde mit fast allen Hauptdarstellern aus "Batman vs. Superman: Dawn of Justice" inklusive Exklusivmaterial. Konkurrent "FOX" hielt mit Veranstaltungen zu den neuesten Filmen aus dem Hause "Marvel" dagegen, darunter auch "X-Men: Apocalypse".

Beim Panel zum neuen "X-Men"-Streifen entstand ein Foto, das innerhalb der Szene ähnlich gehypt wird wie 2014 das Oscar-Selfie von Ellen DeGeneres: Der Comedian Chris Hardwick, der die Veranstaltung moderierte, holte fast 20 Stars aus dem Superhelden-Universum auf die Bühne, machte ein Selfie und stellte es auf seinem Instagram-Account online. Der unscharfe Schnappschuss mit Hugh Jackman, Jennifer Lawrence, Channing Tatum und auch dem Kult-Comic-Autor Stan Lee erfreute sich im Netz großer Beliebtheit und hatte innerhalb weniger Stunden rund 43.000 Aufrufe.

Abschluss mit bewährten Quotenbringern

Zum Abschluss standen auf der diesjährigen Comic Con noch einmal Serien im Mittelpunkt. Die Hauptdarsteller der bewährten Zuschauerlieblinge "Supernatural" und "Vampire Diaries" versammelten sich auf der Bühne und gaben Einblicke auf die kommenden Staffeln.

Auch die beliebte Horror-Serie "American Horror Story" war durch Erfinder Ryan Murphy und Teile des Casts vertreten. Murphy nutzte die Gelegenheit gleich dazu, sei neuestes Projekt zu präsentieren, die Horror-Comedy-Serie "Scream Queens", die im Herbst startet und durch einen prominent besetzten Cast auffällt. Neben Emma Roberts in der Hauptrolle sind bekannte Darsteller wie etwa Jamie Lee Curtis, Kathy Bates und Ariana Grande mit dabei.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.