Für das Ranking wurden 19,2 Millionen Passagiere aus 104 Ländern befragt.

© Getty Images/iStockphoto/alice-photo/iStockphoto

Umfrage
07/14/2016

Was uns beim Fliegen wichtig ist

Passagiere suchen Airlines nach Sicherheit, Bequemlichkeit, Service und Sauberkeit aus.

von Caroline Kaltenreiner

Was macht eine Fluglinie zur besten? In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch vergab die Unternehmensberatung Skytrax die "World Airline Awards", einen Publikumspreis, den es seit 2001 gibt.

Für das Ranking (siehe Grafik unten) wurden Passagiere nach 41 Leistungsmerkmalen zu Produkten und Serviceleistungen befragt. Das fängt beim Werbeauftritt an und hört beim Aussehen des Flugpersonals auf. Dazwischen finden sich z. B. Kategorien wie Qualität des Check-ins, Unterhaltung an Bord, Menü-Auswahl oder Sprachkenntnisse der Crew. Und mit der Crew konnte vor allem die AUA punkten, die für das beste Flugpersonal in Europa geehrt wurde. Konzernsprecher Peter Thier führt das einerseits auf die Gastfreundschaft zurück, für die Österreich weltweit bekannt ist, andererseits auf die Ausbildung: "Unsere Flugbegleiter sind ganz anders geschult als bei Ryanair oder Alitalia." Im Vorjahr freute sich die Airline über einen guten 13. Platz in der Gesamtwertung. Thier führt das auf das damals neue Angebot auf der Langstrecke zurück, diesen Bonus konnte man nicht ganz halten, aber mit dem 19. Platz liegt man noch vor dem Ergebnis von 2014 und ist "durchaus zufrieden".

Mehr Service erwünscht

Mit der Frage, was Passagieren wichtig ist, hat sich auch Turkish Airlines beschäftigt und eine Umfrage in Auftrag gegeben. Beim Thema Sicherheit über den Wolken gaben beinahe drei Viertel aller Befragten an, dass sie sich sicherer fühlen würden, wenn sich während des Fluges ständig zwei Crew-Mitglieder im Cockpit aufhalten würden.

Dass Leistungen wie Freigepäck und Verpflegung für günstige Tarife schwinden, sehen viele nicht gerne: 87 Prozent würden ihre Tickets lieber zum Komplettpreis buchen, folglich würden nur 13 Prozent einen günstigeren Basistarif bevorzugen und dann für Gepäck oder Bordverpflegung extra zahlen.

Was Service und Bequemlichkeit an Bord betrifft, stehen Sauberkeit im Flugzeug (99 Prozent) und aufmerksames Personal (98 Prozent) ganz oben auf der Wunschliste. Breite Sitze (93 Prozent), zusätzliche Decken und Kopfpölster (80 Prozent) und eine Unterhaltungs-Konsole in der Rückenlehne (73 Prozent) gehören bei den Passagieren auf der Mittel- und Langstrecke zu einem guten Service an Bord.

Nach welchen Faktoren wird eine Fluglinie ausgewählt? Wenn es nach den Befragten geht, ist die Sicherheitsbilanz der Fluglinie (93 Prozent), das Image der Fluggesellschaft (90 Prozent) und die Möglichkeit, ein Gepäckstück ohne Zusatzkosten aufgeben zu können (89 Prozent), entscheidend. Wichtig sind guter Service in der Economy, eigene Erfahrungen und das Urteil von Freunden. Nur 37 Prozent verlassen sich auf die Empfehlung durch Reisebüros und 31 Prozent auf Reiseportale im Netz.

Faszination Fliegen

Dass wir, obwohl das Fliegen schon fast alltäglich ist, immer noch fasziniert davon sind, erklärt sich Peter Thier so: "Es ist die Technologie. Dass ein 200-Tonnen-Gerät abheben kann, lässt keinen Menschen kalt. Es ist unglaublich und funktioniert doch. Außerdem schwingt immer noch Nostalgie mit. Dass wir in zwölf Stunden auf der anderen Seite der Erde sein können, bewegt uns. Und wir verbinden den Flug oft mit Positivem, denn man reist zu Freunden, zu Familien oder in den Urlaub."