Der Längsee ist weitgehend naturbelassen. Und 75 Hektar Fläche sind genug, um auf der Begrenzung des Kinderbereiches zu posieren.

© /Axel Halbhuber

Valentin auf Reisen
08/24/2014

Am Längsee und alles dabei

Im Wohnmobil kann ein Kurzurlaub nach Kärnten voller Abenteuer sein. Und zur echten Reise werden.

von Axel Halbhuber

Seit Valentin monatlich verreist, wird sein Vater oft gefragt: Wozu? Valentin werde sich später nicht daran erinnern. Nun begreift Valentins Vater Reisen aber nicht als bloßes Sehen von Sehenswürdigem, um die "Ich war dort"-Erinnerung zu bedienen. Reisen ist ein Zustand, ein Gefühl, eine Mischung von Geruch, anderem Wind, fremder Sprache. Reiseautor Dan Kieran führt das im Buch "Slow Travel" toll aus.

Als Valentins Vater den Sohn jüngst in das gemietete Wohnmobil hebt, ist klar, dass die kommenden Tage nichts Neues bringen: Ein Trip zum See ist nicht einmal für den Siebzehnmonatigen neu, heimische Natur, Hausmannskost, kaum Sightseeing. Aber Horizonterweiterung passiert im Detail. Dass Valentins Kindersitz zum Beispiel hinter der Windschutzscheibe montiert wird und er mit seinem Papa erstmals in der ersten Reihe sitzen darf, die vielen "Trt-trt-trts" vor der Nase – ein Abenteuer. Das Bett neben Papas Bett neben dem Herd neben dem Klo in der Dusche – so coole Höhlen kann man zu Hause aus Polstern und Decken nicht bauen. Das Wohnmobil – ein Reich, klein genug für einen Valentin.

Wohnen im Wald

Mit Campingsesseln, einem gefüllten Gaskühlschrank und dem Gefühl, immer alles dabeizuhaben, ist man auf keine Raststation angewiesen. Wenn auf der Autobahn nichts mehr geht, geht man aufs Klo. Und bei der Ankunft am Mentehof im kärntnerischen St. Georgen am Längsee ist mit dem Ziehen der Handbremse die Ankunft erledigt. Besitzer Hans Rainer ist ein freundlicher Mann und bestätigt, was Camping-Kenner sagen: Wenn man vorher fragt und keinen Dreck macht, darf man in Österreich fast immer für eine Nacht wo stehen bleiben. Auf dem Mentehof weist Hans mit einem Lächeln einen Platz am Fischteich zu – dahinter der Wald, davor der Ausblick. Valentin erforscht, Vater baut die Esstischbank zur Nachthöhle um.

"Die Arbeit läuft dir nicht davon, wenn du deinem Kind den Regenbogen zeigst. Aber der Regenbogen wartet nicht, bis du mit der Arbeit fertig bist." - Chinesisches Sprichwort

Frühstück im Wohnmobil ist so stressfrei, wie man es sich macht: Kaffeekochen, Butterbrotschmieren und Joghurtanrühren ja, Eierspeise mit Speckbraten nein. Valentin akzeptiert, dass Vater sich am Herd zwar aufhalten, aber kaum umdrehen kann, setzt sich mit dem Brot auf einen Campingsessel und genießt schmatzend den Blick. Man muss beim Wohnmobilen mit der Limitierung leben. Dafür beginnt der Ausflug ins Strandbad nicht mit dem üblichen Ja-nix-vergessen-Wahnsinn, sondern mit dem Schließen der Türe. Man hat ja eh alles dabei.

Baden im Geheimtipp

Womit wir am Längsee wären. Gegen seine großen Brüder Wörther und Millstätter ist der naturbelassene 75-Hektar-See nahe Sankt Veit an der Glan eine hübsche Lacke. Valentin braucht aber ohnehin nur 50 Quadratmeter Wasserfläche mit nahem Liegeplatz, ein ordentliches Klettergerüst und andere Kinder rundherum. Das Buffet in Sichtweite, keine Warteschlange und Eintritts- wie Sonnenschirmmiet-Preise unter der Wahrnehmungsgrenze. Während Valentin mit seiner ersten festen Freundin Emilia die vierte Runde im Ein-Euro-Auto-Automaten dreht, wobei die Runde aus ruckhaften Vor- und Rückwärtsbewegungen besteht, denkt der daneben stehende Vater an seine kindlichen Sommer zurück: Mit neuen Freunden Pommes naschen und dabei vergessen, dass die Eltern einen aus dem Augenwinkel beobachten. Die Erinnerung, in welchem Bad an welchem See in welchem Land, ist egal. Manchmal ist Reisen ein Gemütszustand.
Als Valentin am nächsten Tag beim Kinderfest auf der Burg Hochosterwitz mit einem Holzstabpferd zwischen den Beinen über eine Burgwiese galoppiert, geht es auch dem Gemüt gut. Als ihm beim Mittagessen die Augen zufallen, legt ihn sein Vater auf die Sitzbank. Mittagsschlaf heute auf dem Parkplatz.

Wohnmobil mieten Der Wohnwagensalon in Schwechat bietet etwa Wohnmobile unterschiedlicher Größen an, für den ersten Trip bietet sich wegen Höhe und Länge das Modell LMC Liberty 531 A (max. 4 Pers.) an: Hauptsaison (Ostern und Sommer) 140 €/Tag, bis Juni/ab Sept. 115 €, Reinigung 150 €, Übergabepauschale 80 €, Kurzmiete bis 6 Tage 75 € pauschal.www.wohnwagensalon.at

Stellplatz Auf Anfrage bietet der Mentehof einen Stellplatz, nahe liegt auch der Campingplatz Wieser

Ausflüge und Info Neben der Burg Hochosterwitz und dem Stift St. Georgen (www.stift-stgeorgen.at, im Sommer Kulturprogramm) ist die Gurktalbahn ein nahes Ausflugsziel. Der Jacques Lemans Golfclub St. Veit-Längsee liegt direkt am Mentehof. Informationen zur Region unter www.laengseehochosterwitz.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.