Reise
26.11.2018

Neue Clubs sollen eine breitere Zielgruppe ansprechen

Aldiana und Tui wollen mit neuen Konzepten das angestaubte Club-Image los werden.

Ein breites Angebot an neuen Clubs wartet 2019 auf All-inclusive-Fans. Die neue Aldiana Geschäftsführerin Stefanie Brandes präsentierte kürzlich die Verjüngung der Thomas-Cook-Hotelmarke. Sie will „Cluburlaub öffnen“ und Berührungsängste aus dem Weg räumen. Statt sich, wie früher, ausschließlich in den öffentlichen Bereichen innerhalb der Clubmauern aufzuhalten, stehen jetzt auch Ausflüge ins Umland auf dem Programm, zudem  werden die Zimmer attraktiver, sind mit WLAN ausgestattet und bieten einen Rückzugsort. Im Restaurant wird ein eigener Erwachsenenbereich eingerichtet. Neben moderner Optik und einem Fokus auf Sport, Gourmet und Wellness macht die Marke mit zwei Neueröffnungen auf sich aufmerksam.

Heimaturlauber finden ab 15. 12. 2018 in Ampflwang eine 201-Zimmer-Anlage im Hausruckwald. Die Sportmöglichkeiten reichen von Badminton, Nordic Walking und Tennis bis hin zu Reiten. In den kalten Monaten gibt es alternative Wintersportmöglichkeiten. Auf Genießer warten neben einem Panorama-Restaurant auch Bars und ein Nachtclub sowie ein Wellnessbereich.

Mit dem Club Calabria (324 Zimmer) öffnet der erste Aldiana Club in Italien am 26. April. Gäste können, umgeben von einem Pinienwald und an einem Sandstrand, das Dolce Vita mit Pizzeria und À-la-carte-Restaurant genießen. Neben Wellnessangeboten warten Sportmöglichkeiten. Ausflüge führen zum Nationalpark Pollino oder zur Ausgrabungstätte Scavi Archeologici di Sibari.

3 neue Magic Life Clubs

Tui siedelt sich ebenfalls in Kalabrien an. Der Magic-Life-Club in Pizzo bietet 638 Zimmer und ist so wie der neue Club Skanes in Enfidha in Tunesien auf Familien und Sportler spezialisiert. Auf Singles, Party und junge Leute wird der neue Magic-Life-Club-Bodrum (371 Zimmer) ausgerichtet sein. Alle drei 4*-Clubs sperren im Mai 2019 auf, Kinder bis 15 Jahre wohnen dort kostenfrei.

Neun neue Budget-Clubs

Auch das Budget-Segment will Tui ausbauen: neun neue Suneo Clubs eröffnen in Griechenland, der Türkei und Spanien. Die international ausgerichteten Clubs im 3*- und 4*-Segment punkten mit günstigen Preisen, all-inclusive sowie Sport und Entertainment. Zielgruppe sind sowohl Familien und junge Freunde als auch Paare.

Details aldiana.at, tui.at