Reise
31.10.2018

Schlafen, wo einst Madonna wohnte

Wer beim nächsten London Besuch VIP-Luft schnuppern möchte, kann jetzt das frühere Zuhause von Madonna und Guy Ritchie mieten.

Kensington ist berühmt für seine Promidichte. Auch Madonna und Guy Ritchie nannten den Londoner Stadtteil während ihrer Ehe ihr Zuhause. Im frühen Stadium ihrer Ehe, in den späten 1990ern. Fans der Pop Diva und des berühmten Regisseurs können jetzt die Zwei-Schlafzimmer-Villa in der Queen’s Gate Mews über die Plattform Homeaway mieten und sich die Frage beantworten, wie es wohl wäre, ein Promi-Leben zu führen. Natürlich nur, wenn sie einen entsprechenden Preis dafür hinblättern: Durchschnittlich kostet eine Nacht in der Villa derzeit 827 € pro Nacht.

Schlafen, wo einst Madonna wohnte

1/8

Das täuschend große georgianische Haus strömt alten englischen Charme aus. Die Villa verfügt über eine moderne Gourmetküche und eine eigene Bibliothek. Hyde Park, Kensington Palace und die Luxusshoppingmeile Kensington High Street sind nur einen kurzen Spaziergang entfernt.

Die Fans von Ritchies Filmen könnten die Immobilie besonders attraktiv finden: Ein Teil des 2004er Thrillers "Layer Cake" mit Daniel Craig, Sienna Miller und Michael Gambon wurde hinter dem Anwesen gedreht.