Reise 23.06.2017

Ritz-Carlton sticht nun auch in See

© Bild: Courtesy of Tillberg Design of Sweden

Die Luxushotelmarke will mit exklusiven Yacht-Kreuzfahrten ins Cruise-Geschäft einsteigen.

Ritz-Carlton gab diese Woche ihre Pläne bekannt, Ende 2019 als erste Luxushotel-Kette in das Geschäft auf dem Meer einzusteigen. Drei luxuriöse Schiffe sind in Planung. Die schwimmenden Hotels sollen zwischen privaten Superyachten und kleinen Ozean-Schiffen positioniert sein und ein Prozent aller Reisenden ansprechen.

spunQ image #271372877
© Bild: Courtesy of Tillberg Design of Sweden
Mit größeren Zimmern, einem breiten kulinarischen Angebot und großzügigen öffentlichen Bereichen, in denen die Passagiere relaxen können, will die neue Ritz-Carlton Yacht Collection gängigen Kreuzfahrt-Stereotypen trotzen. Das Design der Schiffe stammt von der schwedischen Firma Tillberg Design.
spunQ image #271372861
© Bild: Courtesy of Tillberg Design of Sweden
Das erste der drei Schiffe soll über 149 Suiten mit privaten Balkonen und zwei 138 Quadratmeter große Duplex-Penthouse-Suiten mit moderner Handwerkskunst und Innendekoration verfügen. Für die Küche ist Sven Elverfeld verantwortlich, Chef des Restaurants Aqua (drei Michelin-Sterne) im The Ritz-Carlton, Wolfsburg.

Kreuzen wird die Yacht im Mittelmeer, in Nordeuropa, in der Karibik und in Lateinamerika – sieben- bis zehntägige Routen sind geplant.

spunQ image #271372858
© Bild: Courtesy of Tillberg Design of Sweden
spunQ image #271372864
© Bild: Courtesy of Tillberg Design of Sweden
spunQ image #271372871
© Bild: Courtesy of Tillberg Design of Sweden
spunQ image #271372874
© Bild: Courtesy of Tillberg Design of Sweden
( kurier.at , cka ) Erstellt am 23.06.2017