© Palazzetti

Sponsored Content

Wärmepumpe oder Pellets? Warum nicht beides?

Eine Kombination der zwei Heizungsarten spart Stromkosten.

12/20/2018, 09:06 AM

Geht es um das ideale Heizsystem, herrscht in Foren und Blogs zu den Themen Energie und Umwelt manchmal Uneinigkeit. Im Zentrum stehen dabei häufig zwei HeizungsartenBiomasse (wie z.B. Holzpellets) und die Wärmepumpe. Beide Systeme gelten unter Einhaltung bestimmter Bedingungen als umwelt- und klimafreundliche Alternativen zu Öl- und Gasheizungen. Bei der Wärmepumpe ist das der Bezug von Ökostrom, bei Holzpellets die Nutzung von Produkten aus europäischer oder besser noch regionaler Herkunft.

Bezeichnend ist, dass die Diskussion um diese beiden Systeme stark polarisiert und fast immer im Sinne eines Entweder-Oders geführt wird. Was diese Art der Fragestellung jedoch verkennt, ist die Tatsache, dass es Anwendungsbereiche gibt, in denen Biomasse und Wärmepumpe sinnvoll und höchst effizient miteinander kombiniert werden können.

Die Wärmepumpe hat sich besonders im Neubau gut etabliert. Ein Problem der Wärmepumpentechnik ist jedoch: Je niedriger die Außentemperaturen, desto mehr Strom ist nötig, um die Umgebungswärme zu nutzen. So mutiert die Luft-Wasser-Wärmepumpe, im Winter schnell zum Stromfresser, da sie bei satten Minusgraden wie eine Stromdirektheizung arbeitet.

Der höchste Wärmebedarf entsteht naturgemäß in den Wintermonaten. Somit kommt der höchste Strombedarf zu einer Zeit zustande, in der am wenigsten Strom aus erneuerbaren Quellen wie etwa Wasserkraft oder Solarenergie gewonnen werden kann.

Kombination mit Pelletheizung spart Stromkosten

Hier kommen die Pellets ins Spiel. Sie sind die ideale Ergänzung zu Wärmepumpen, vor allem in den kalten Wintermonaten, wenn der Betrieb der Luft-Wasser-Wärmepumpe nicht mehr effizient ist.

Dekorative Pelletkaminöfen können im Winter die Hauptlast der Wärmeversorgung übernehmen und sparen dadurch signifikant Stromkosten ein. Zusätzlich ist vor allem in der dunklen Jahreszeit das flackernde Feuer im Kamin ein nicht zu unterschätzender Wohlfühlaspekt, der ein gemütliches Zuhause zu unschlagbar günstigen Energiekosten ermöglicht.

Hier finden Sie weitere Informationen und Anbieter von Pelletkaminöfen.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Wärmepumpe oder Pellets? Warum nicht beides? | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat