© Getty Images/Dean Mitchell/iStockphoto

Politik | Inland
08/12/2019

Wer künftig für die Pflege zahlt

Es mangelt an Personal und Qualität, bei den Parteien dominiert die Frage nach der Finanzierung.

Im Jahr 2050 wird jeder zehnte Österreicher über 80 Jahre alt sein. Wer soll diese Senioren dann pflegen? Wo sollen sie gepflegt werden? Und vor allem: Wer soll das bezahlen?

Die Politik scheint auf diese wesentlichen Zukunftsfragen keine Antworten zu haben – die große Pflegereform blieben die früheren Regierungen schuldig. Jetzt, im Wahlkampf, wird das Thema wieder von allen Parteien groß gespielt – immerhin ist fast jeder vierte Wahlberechtigte im Pensionsalter. Und diese Wähler wollen Antworten.

Der KURIER beleuchtet bis zur Nationalratswahl am 29. September die großen Sachthemen – den Anfang macht die Pflege.