Politik | Inland | Wahl
15.10.2017

Zeitplan: Der Wahlsonntag im Überblick

Von 6 Uhr früh, wenn die ersten Wahllokale öffnen, bis spät in die Nacht. Der Wahltag hat es in sich. Der KURIER berichtet rund um die Uhr.

Nach einem langen und turbulenten Wahlkampf wartet am Sonntag ein ebenso langer Wahltag. Die ersten Wahllokale öffnen bereits um 6 Uhr morgens. Unter anderem in Krems in Niederösterreich, wo gleichzeitig der Gemeinderat gewählt wird. Die häufigste Öffnungszeit ist aber 7, beziehungsweise 8 Uhr. Wahlberechtigt sind diesmal – laut BMI – knapp 6,4 Millionen Österreicherinnen und Österreicher.

Live-Berichterstattung auf kurier.at

Der KURIER berichtet ab 11 Uhr, ein Live-Ticker hält Sie auf dem Laufenden. Ab 16.30 Uhr übertragen kurier.at und SchauTV eine eigene Wahlsendung. Die ersten Wahllokale schließen derweil bereits um 13 Uhr. Die Vorarlberger müssen traditionell schnell wählen. Um 17 Uhr ist dann auch der gesetzlich festgelegte Wahlschluss. Danach darf über die ersten Wahlergebnisse berichtet werden. Für kurz nach 17 Uhr wird die erste Hochrechnung erwartet. Im Anschluss werden wie gewohnt Diskussionen und Analysen geliefert.

Die KURIER-Redakteure werden von den einzelnen Wahlzentralen der Parteien erste Eindrücke und Reaktionen auf die Hochrechnung und ersten Ergebnisse liefern.

Um 20.15 Uhr wird im Zusammenschluss der Privatsender SchauTV, Puls4, ATV und ServusTV eine gemeinsame Diskussionsrunde mit den Spitzenkandidaten übertragen. Diese wird bis etwa 21 Uhr dauern. Auf SchauTV und kurier.at geht es im Anschluss mit aktuellen Einschätzungen des Wahlergebnisses weiter. Im ORF2 wird ab 21.05 Uhr ein „Im Zentrum“-Spezial ausgestrahlt, auch in der ZIB2 um 22 Uhr ist die Wahl das große Thema. Der KURIER wird den Wahlabend laufend via Live-Ticker begleiten.

Endergebnis am Donnerstag

Das erste vorläufige Endergebnis wird voraussichtlich bereits einige Stunden zuvor, um 19.30 Uhr, von Innenminister Wolfgang Sobotka mitgeteilt. In dieses sind die Briefwähler aber noch nicht einberechnet. Deren Stimmen werden erst am Montag, ab 9 Uhr von den Bezirkswahlbehörden ausgewertet. Insgesamt wurden laut Innenministerium 889.193 Wahlkarten ausgestellt.

Damit sind aber noch immer nicht alle Stimmen ausgewertet. Das endgültige Ergebnis wird erst am kommenden Donnerstag feststehen, wenn die letzten verbliebenen Wahlkarten – die direkt in den Wahllokalen abgegeben wurden – ausgewertet wurden. Auch das vollständige Ergebnis wird Sobotka dann am Donnerstag noch einmal offiziell verkünden.

Der Wahlsonntag:

ab 6 Uhr: Öffnung der ersten Wahllokale
ab 11 Uhr: KURIER-Live-Ticker
12.00 Uhr: Puls4: „Cafe Puls am Wahltag
15.30 Uhr: ServusTV: Reportage „Kampf ums Kanzleramt“
16.30 Uhr: Sondersendungen ORF, Puls4, ATV, ServusTV und SchauTV
17.00 Uhr: Wahlschluss und erste Hochrechnungen
ab 17 Uhr: Live-Berichterstattung auf sämtlichen Kanälen
19.55 Uhr: ORF2: Runde der Spitzenkandidaten
20.15 Uhr: Elefantenrunde auf SchauTV, Puls4, ATV & Servus TV
ab 21 Uhr: Separates Programm der Privaten zur Wahl
21.05 Uhr: ORF2: „Im Zentrum“-Spezial
22.00 Uhr: ORF2: ZIB2-Spezial zur Wahl