Fast zweitausend Schüler haben sich am Donnerstag vor dem Parlament in Wien eingefunden.

© APA/ROLAND SCHLAGER

Bildung
12/12/2013

Tausende Schüler demonstrieren gegen Zentralmatura

Das Benotungssystem ist vielen Schülern ein Dorn im Auge. Vor dem Parlament protestieren Tausende. Am Ende soll es zu kleineren Ausschreitungen gekommen sein.

Tausende Schüler sind am Donnerstag in Wien und anderen Städten Österreichs nicht in die Schule, sondern demonstrieren gegangen. Das Benotungssystem der Zentralmatura ist vielen noch ein Dorn im Auge - und das, obwohl diese Woche Änderungen verkündet wurden. Vor dem Parlament in Wien haben sich fast zweitausend Schüler eingefunden. Die Stimmung sei ausgelassen und fröhlich, so Augenzeugen. Nach Ende der Demonstration. Flaschen, Eier und Paradeiser sollen laut Augenzeugenberichten geflogen sein.

Der Protestzug ist auch zum Bundeskanzleramt vorgedrungen. Mit Eiern hätten die Schüler das Gebäude beworfen.

Auch in Linz und Klagenfurt sind viele Gymnasiasten auf die Straße gegangen.