Sondersitzung des Nationalrates

© Kurier / Franz Gruber

Politik Inland

Meinl-Reisinger: Nehammer ließ sich "am Nasenring durch die Manege führen"

In der ZIB 2 verteidigte die Neos-Chefin ihre jüngsten scharfen Aussagen zur Asylpolitik. Dieser Kurs sei keinesfalls neu.

11/27/2022, 10:58 PM

Österreich könne sich in der Asylpolitik „keine offenen Tore mehr leisten“, hatte Neos-Parteichefin Beate Meinl-Reisinger kürzlich am Parteitag erklärt. Damit habe sie ihre Partei „ohne Not“, aber „mit Gebrüll“ als jüngste in die laufende Debatte um Aufnahmezahlen eingebracht, wie Politikwissenschaftler Peter Filzmaier in der ZIB 2 erklärte.

„Gebrüll kann ich hier keines erkennen“, wehrte sich die Neos-Chefin im anschließenden Studio-Gespräch mit Moderator Martin Thür. Angesichts der aktuellen Energie- und Preiskrise seien die aktuellen Aufnahmezahlen aber nicht bewältigbar. Vor allem EU-Nachbar Serbien sehe sie in der Pflicht, Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP) habe sich beim Migrationsgipfel in Belgrad vor zwei Wochen „am Nasenring durch die Manege führen lassen“, so Meinl-Reisinger. Österreich müsse sich klarere Verbündete auf EU-Ebene suchen, denn das gemeinsame europäische Asylrecht „ist komplett tot“.

Forderung nach Strafen

Dass das von den Neos mitregierte Bundesland Salzburg zu jenen zähle, die ihre vereinbarten Quote an aufzunehmenden Asylwerbern nicht erfüllen, findet Meinl-Reisinger „auch nicht gut“, aber: „Es gibt in Salzburg keine Zelte. In Wien übererfüllen wir die Quote.“ Forderungen nach Strafen für Länder, die nicht genug Asylwerber aufnehmen – wie zuletzt vom Wiener Vizebürgermeister Christoph Wiederkehr (Neos) gefordert – könne sie „sehr gut“ verstehen: „Das ist ein krasses Management-Versagen“.

Meinl-Reisinger hält zudem weiter daran fest, dass der Korruptions-U-Ausschuss nach der erneuten Aussage Thomas Schmids („vermutlich im Dezember“) nicht verlängert werden soll: „Wir könnten auch noch die 150. Postenbesetzung offenlegen, aber es liegt alles am Tisch.“

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Meinl-Reisinger: Nehammer ließ sich "am Nasenring durch die Manege führen" | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat