© BMK

Politik Inland
04/27/2021

Klimaministerin veröffentlicht Büchlein über „Märchen der Atomlobby“

Leonore Gewessler sagt, die Atomlobby sei bemüht, “die Atomkraft als umwelt-und klimafreundlich zu verkaufen. Wir decken einige ihrer Märchen auf und legen die Fakten auf den Tisch“.

von Bernhard Gaul

„35 Jahre nach der Atomkatastrophe von Tschernobyl gibt es weltweit nach wie vor mehr als 400 Atomreaktoren. Wir leben noch immer mit dem Risiko eines verheerenden Unfalls, denn selbst bei den moderns­ten Atomkraftwerken kann ein schweres Unglück mit weitreichenden Folgen nicht ausgeschlossen werden“, schreibt Leonore Gewessler, Klimaministerin von Österreich, im Vorwort der 13-seitigen Broschüre über „Die Märchen der Atomlobby“.

„Wir haben mit den Erneuerbaren Energien aus Sonne, Wind, Wasser und Biomasse klimafreundliche und leistbare Alternativen. Bis 2030 werden wir in Öster­reich 100 % sauberen Ökostrom beziehen. Wir zei­gen vor: es geht, ohne fossile Brennstoffe und ohne Atomenergie“, schreibt sie weiter.

Dann versucht sie die Märchen im Detail aufzuzeigen: „Atomkraftwerke sind Klimakiller!“, beschreibt sie im Buch, dann sieht sie als Märchen, wonach  Atomstrom kostengünstig sei, oder „Atomkraftwerke stellen keine Bedrohung dar“.

Hier das kleine Büchlein zum Download (LINK)

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.