© APA - Austria Presse Agentur

Politik Inland

Ex-Finanzminister Blümel hat schon wieder einen neuen Job

Der ehemalige Finanzminister hört als CEO bei Superfund auf und wechselt zu IT-Gesundheitspionier Frank Gotthardt.

12/21/2022, 04:22 PM

Nach nur wenigen Monaten beendet der frühere Finanzminister und ÖVP-Wien-Chef Gernot Blümel seine Funktion als Chief Executive Officer (CEO) des Hedgefonds Superfund. Begonnen hatte er den Job erst heuer im März, mit Jahresende ist es "auf eigenen Wunsch" schon wieder vorbei. Der Aufsichtsrat der Superfund Holding hat den Vertrag einvernehmlich gelöst. Ab Jänner 2023 sei Blümel aber als Berater für die Fintec-Unternehmensgruppe tätig, teilte Superfund Asset Management mit.

"In seiner künftigen Funktion wird Gernot Blümel zwischen den Unternehmensstandorten in Wien, Tokio, Hongkong, New York, Vaduz und Zürich pendeln", hatte es im Jänner 2022 in einer Superfund-Aussendung geheißen. "Ich bedanke mich bei allen Mitarbeitern und Kunden rund um den Globus für die gute Zusammenarbeit und vor allem bei Superfund-Gründer Christian Baha für sein Vertrauen in mich", wurde Blümel in der Superfund-Mitteilung am Mittwochnachmittag zitiert.

Wechsel zu Gotthardt

Mit April 2023 wechselt Blümel die Branche – und zwar in die Geschäftsführung der Gotthardt Healthgroup AG. „Wir haben gemeinsam viel vor“, freute sich Unternehmensgründer und Gesundheits-IT-Pionier Frank Gotthardt via Aussendung. Am Lido in Venedig soll etwa das Technologiezentrum „Mare“ auf 48.000 Quadratmetern entstehen. Mare soll unter anderem erforschen, wie künstliche Intelligenz im medizinischen Sektor eingesetzt werden kann.

"Neue Sichtweisen und Ideen in die Superfund-Gruppe gebracht"

Für Superfund-Unternehmensgründer Christian Baha bleibe Blümel jedenfalls ein wertvoller Partner, hieß es heute weiters: "Gernot Blümel hat mit großem Engagement neue Sichtweisen und Ideen in die Superfund-Gruppe gebracht. Ich bin froh, dass er als Berater an Bord bleibt (...)", so Baha.

Superfund war 1995 gegründet worden und ist zu einer Fintec-Unternehmensgruppe angewachsen. Bei Blaha fand erst heuer im Herbst eine weitere frühere ÖVP-Ministerin einen Job. Ex-Landwirtschaftsministerin Elisabeth Köstinger - sie galt wie Blümel als enge Vertraute von Altkanzler und Ex-ÖVP-Chef Sebastian Kurz - trat erst am 1. September den Job als CEO bei Mountain-View Data an. Das ist ein FinTech-Unternehmen mit Sitz in ihrer Heimat in Kärnten und gehört ebenfalls Superfund-Gründer Baha.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Ex-Finanzminister Blümel hat schon wieder einen neuen Job | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat