© APA - Austria Presse Agentur

Politik Inland
03/12/2021

"Bitte halte mich nicht für ganz deppert"

Zitate der Woche: Wer Kickls Rücktritt forderte, von "Lügenkanzler" sprach und wer von "purem Chaos"

"Kurz muss weg."

FPÖ-Klubchef Herbert Kickl heizt die Corona-Gegner-Demo auf....

"Ich sehe keinen einzigen Alu-Hut, von dem die immer daherfaseln, die Träger der Corona-Stahlhelme in den Regierungsbüros."

...Verschwörungstheoretiker und Rechtsextreme sind ihm dort nicht begegnet.

"Was dort in Israel läuft, ist auf der einen Seite ein Massenexperiment der Pharmaindustrie und auf der anderen Seite ein System der Gesundheitsapartheid."

Kickls Beitrag zu Israels Impfstrategie.

"Ich halte diese Ereignisse für inakzeptabel, es widert mich an, und ich bin auch der Meinung, dass so etwas in Österreich keinen Platz haben sollte." 

Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) wendet sich gegen "Sieg-Heil"-Rufe, Antisemitismus und "Hooliganmentalität" der Demonstranten.

"Kickls Bündnis mit Rechtsextremen gefährdet unseren Rechtsstaat und bringt die Gesundheit sowie die Sicherheit der Österreicherinnen und Österreicher in Gefahr."

Rücktritt jetzt, fordert ÖVP-Generalsekretär Axel Melchior.

"Lügenkanzler!" 

Stimmt alles nicht, ruft FPÖ-Mandatar Hannes Amesbauer im Nationalrat.

"Das ist respektlos!" 

Gabriele Heinisch-Hosek (SPÖ) meint nicht Amesbauer, sondern den Kanzler, denn der - so die rote Frauensprecherin - hätte länger zum Weltfrauentag sprechen sollen.

"Es herrschten kriegsähnliche Zustände, denn jeder forderte Masken ein. Es war ein Horror, alle dafür nötigen Material aufzutreiben. Wir hackelten sieben Tagen die Woche 24 Stunden. Immenser Druck, Chaos pur."

dann rief man China zur Hilfe, Tino Wieser, Chef der Hygiene Austria.

"Und bitte halte mich nicht für ganz deppert."

Szenen einer verflossenen Koalition: Sebastian Kurz im Handychat mit Heinz-Christian Strache.

"Das klingt jedenfalls spannend. Freue mich auf deinen Rückruf. lg Sebastian."

Des Kanzlers Reaktion auf Heinz-Christian Straches Verschwörungserzählungen im Handychat.

"Hier wird weit übers Ziel geschossen und das mit ziemlich schweren Geschützen." 

in Deckung! NEOS-Gesundheitssprecher Gerald Loacker warnt vor Gesundheitsminister Rudolf Anschobers (Grüne) neuen Gesetzen.

"Bei mir ist immer Welle."

die Covid-Station des Klinikum Favoriten ist immer voll, Abteilungsleiter Christoph Wenisch.

"Fürchtet Euch nicht. Es wird eine freundliche Matura sein." 

Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) nimmt Maturanten die Angst.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.