© EPA/SEAN GALLUP / POOL

Politik Ausland
04/30/2020

Söder: "Wer Österreich genießen will, der kann das auch in Bayern tun"

Der bayerische Ministerpräsident empfiehlt, in Bayern zu urlauben - "man kann mit gutem Gewissen hinfahren".

Ob es für die Deutschen heuer wieder in den Sommerurlaub nach Österreich geht, ist noch unklar. Das Auswärtige Amt hat seine weltweite Reisewarnung bis zum 14. Juni verlängert und auch bei der gestrigen Pressekonferenz stellte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) klar, dass Auslandsreisen nicht auf der Agenda ihrer Beratungen mit den Länderchefs standen.

Markus Söder, bayerischer Ministerpräsident, der ebenfalls dabei war, empfahl in puncto Urlaubsreise sein Land. Sollten trotz des Infektionsgeschehens im Sommer tatsächlich wieder Urlaubsreisen innerhalb Deutschlands möglich seien, rate er bei Reisen in Richtung Süden zu einem Urlaub in Bayern.

"Bayern ist genauso schön"

Ebenso im ZDF-Interview, wo er auch nach wechselseitigen Urlaubsmöglichkeiten in Deutschland und Österreich gefragt wurde. Österreich sei ungefähr zwei Wochen voraus, so unterschiedlich ist das Ganze nicht, fing Söder an - am Ende müsse beurteilt werden, ob Reisen erlaubt ist oder nicht. Und für jene, die sich Österreich als Urlaubsort vorstellen können, kann er nur sagen: "Bayern ist genauso schön." Und: "Wer Österreich genießen will, der kann das auch in Bayern tun" - es ist nicht weit entfernt und "man kann mit gutem Gewissen hinfahren", so Söder, der zum Schluss mit einem Auge zwinkert und wohl schöne Grüße ins Nachbarland schickt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.