Politik | Ausland
26.05.2017

Manchester-Anschlag: Weitere Festnahme und Durchsuchungen

Die Durchsuchungen fanden in zwei Stadtteilen von Manchester statt. Weiterer Verdächtiger festgenommen.

In Verbindung mit dem Anschlag in Manchester hat die Polizei in Großbritannien zwei weitere Häuser im Stadtteil Moss Side und bei St. Helens westlich von Manchester durchsucht. Das teilte die Behörde am Freitag auf Twitter mit. Zuvor hatten die Beamten ebenfalls in Moss Side einen weiteren Verdächtigen festgenommen. Damit steigt die Zahl der Festnahmen auf zehn, davon seien zwei wieder auf freiem Fuß, twitterte die Polizei.

Die Durchsuchung habe nicht am Ort der Festnahme stattgefunden, sondern in einem anderen Gebäude, hieß es. Bei dem Selbstmordanschlag am Montagabend auf Gäste eines Pop-Konzerts hatte ein 22-jähriger Brite libyscher Abstammung 22 Menschen ermordet.