© via REUTERS/HAUKE-CHRISTIAN DITTRICH

Politik Ausland
06/30/2021

Letzte deutsche Truppen verließen Afghanistan

20 Jahre nach dem Beginn des internationalen Einsatzes kehrten die letzten 264 Soldatinnen und Soldaten nach Deutschland zurück.

Nach dem Ende des Einsatzes in Afghanistan sind die letzten Bundeswehrsoldaten nach Deutschland zurückgekehrt. Die Männer und Frauen kamen am Mittwoch in drei Transportflugzeugen der Luftwaffe auf dem niedersächsischen Fliegerhorst Wunstorf an. 

"Heute Abend haben die letzten Soldatinnen & Soldaten der Bundeswehr Afghanistan sicher verlassen. Nach 20 Jahren ist unser intensivster Auslandseinsatz beendet", twitterte Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) und dankte den Frauen und Männern für ihren Einsatz.

Der Einsatz in Afghanistan war einer der längsten in der Geschichte der Bundeswehr. Ursprünglich sollten die USA nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 militärisch unterstützt werden. Im Januar 2002 trafen die ersten Kräfte in der Hauptstadt Kabul ein. Seitdem verloren 59 deutsche Soldaten ihr Leben. Mehr als zwölf Milliarden Euro kostete der Einsatz.

Zunächst war der Einsatz zur Friedenssicherung gedacht, wurde dann aber zum Kampfeinsatz gegen die aufständischen Taliban. Zuletzt war der Kernauftrag der Nato-Truppe die Ausbildung afghanischer Streitkräfte.

Nach Angaben der Bundeswehr waren am Mittwoch 264 Männer und Frauen an Bord der drei Maschinen. 

Abzug bis 11. September

Die Bundeswehr hatte den Abzug zuletzt deutlich vorantreiben müssen, nachdem die US-Regierung unter Präsident Joe Biden den Abzug beschleunigt hatte. Die letzten internationalen Soldaten sollen bis spätestens 11. September Afghanistan verlassen haben, vermutlich werden sie das aber bereits viele Wochen früher tun.

Die letzten Soldaten des italienischen Kontingents trafen bereits am Dienstagabend auf dem Militärflughafen von Pisa ein. Vor Beginn der Rückverlegung im Mai waren noch 1100 Männer und Frauen der Bundeswehr in Afghanistan gewesen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.