© APA/HERBERT NEUBAUER

Podcasts nurinwien
08/10/2020

Der Parteien-Check im Podcast: Die SPÖ und wie sie Wien beherrscht

Was steckt hinter dem Machtapparat der Wiener SPÖ? Und wie ist es Michael Ludwig gelungen, vom Außenseiter zum starken Mann zu werden? Der Parteien-Check zur SPÖ.

Seit 1945 ist sie in Wien an der Macht - die SPÖ. Viele Jahre unangefochten - zuletzt nicht mehr. Und so wird im Wien-Wahlkampf auch vor allem darüber diskutiert, welche Koalitionen im Herbst verhandelt werden. Denkbar ist, dass Rot-Grün in eine dritte Runde geht. Möglich ist aber auch, dass sich die SPÖ zu einer Koalition mit der ÖVP entscheidet.

Für Bürgermeister Michael Ludwig ist es nach seiner Kür 2018 die erste große Bewährungsprobe. Sein Ziel ist es, die rund 39 Prozent zu erreichen, die sein Vorgänger Michael Häupl bei seinem letzten Antreten 2015 schaffte.

Bewähren müssen sich aber auch jene Stadträte, die Ludwig als Quereinsteiger in sein Team geholt hat. Allen voran Gesundheitsstadtrat Peter Hacker, der die Coronakrise zu meistern hat und Finanzstadtrat Peter Hanke, der mit den massiven wirtschaftlichen Folgen der Pandemie konfrontiert ist. 

Was aber steckt hinter dem riesigen Machtapparat der Wiener SPÖ? Wie ist es Ludwig gelungen, vom Außenseiter zum starken Mann zu werden? Und wie geht es mit der Sozialdemokratie weiter? 

All das behandelt die aktuelle Folge des Podcast „Nur in Wien“.

Den "Nur-in-Wien-Podcast" gibt's immer montags und donnerstags ab 15 Uhr – auf www.kurier.at. Er ist auch auf Apple Podcasts, Spotify oder Google Podcasts und überall dort, wo es sonst noch Podcasts gibt, zu finden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.