© APA/dpa/Karl-Josef Hildenbrand

Podcast
08/13/2021

Droht uns am Freitag, den 13. großes Unheil?

Die Angst vor diesem Datum ist jünger als man glauben will.

von Armin Arbeiter

Paraskavedekatriaphobie. Dieser komplizierte Name, eine Mischung aus dem altgriechischen Paraskeuee für Freitag, Triskaideka für 13 und Phobie für die Angst, steht für die krankhafte Angst vor dem Datum Freitag, der 13. Wer unter dieser Angst leidet, hat heute keine wichtigen Termine ausgemacht, fährt nicht mit dem Auto, bleibt lieber daheim und hört alle Fakebusters-Folgen durch. Auch für Menschen, die nicht direkt Angst haben, ist das kein Tag wie jeder andere im Kalender. Denn in Österreich und einigen anderen Ländern herrscht der Aberglaube, dass an diesem Datum mit Unglück gerechnet werden muss.

Doch woher kommt sie, diese Angst? Welche Bedeutung steht hinter diesem Aberglauben? Gibt es Anhaltspunkte? Und sind abergläubische Menschen anfälliger für Verschwörungstheorien? Die Fakebusters sind diesen Fragen nachgegangen.

Bleibt skeptisch, aber hört uns gut zu.

Abonniert unseren Podcast auch auf Apple PodcastsSpotify, FYEO oder Google Podcasts und  hinterlasst uns eine Bewertung, wenn euch der Podcast gefällt.

Mehr Podcasts gibt es unter kurier.at/podcasts

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.