© KURIER Pilar Ortega

Podcast
12/06/2019

Der tote Diamantenhändler: Eine verdächtige DNA-Spur

Der sechste Fall führt unsere Reporter zu einem rätselhaften Mord mitten in den achten Bezirk in Wien.

von Elias Natmessnig, Michaela Reibenwein, Dominik Schreiber

 Am 27. September 2007 wird der Diamantenhändler Werner Haas in seiner Wohnung in der Lammgasse in der Josefstadt erschossen. Bis heute ist der Fall ungelöst. War es Rache, ging es um ein Geschäft oder war es doch Vergeltung für eine heimliche Liebschaft? Die KURIER-Reporter Dominik Schreiber und Michaela Reibenwein haben sich im zweiten Teil des Podcasts im Bekanntenkreis umgehört, zu dem unter anderem auch Promi-Anwalt Manfred Ainedter gehört. Auch er rätselt: Wer könnte ein Motiv für den Tod von Werner Haas haben? Die heißeste Spur könnte jedoch eine DNA-Probe sein, die die Polizei am Tatort gefunden hat.

Ihr findet die Folge gleich hier im Webplayer, bei Apple Podcasts oder Spotify  und überall sonst, wo ihr Podcasts hören könnt.

Hört hier auch noch den ersten Teil, in dem Chefinspektor Ernst Hofmann erklärt, wie er damals den Tatort aufgefunden hat und welche Schritte der erfahrene Mordermittler dann gesetzt hat.

Hier könnt ihr auch den Trailer zum Podcast ansehen:

ZUM AUSFÜHRLICHEN DOSSIER: