© Novy Gilbert

Mein Mittwoch

Singen Sie schon, oder warten Sie noch?

Gedanken in der Warteschleife, wenn das Gegenüber nicht abhebt, es dann aber plötzlich doch tut

von Anja Kröll

11/29/2022, 06:16 PM

Wer jemals 9 Minuten und 30 Sekunden in einer Warteschleife mit Dudel-Musik verbracht hat, dem bleibt genügend Zeit, um über den Sinn des Lebens nachzudenken.

Gut, vielleicht nicht über das große Ganze, aber zumindest über den Sinn der Auswahl von Warteschleifen-Liedern. Ist das eigentlich ein eigener Beruf? Warteschleifenmusik-Auswähler. Gibt es da empirische Forschungen dazu? Welches Geklimpere stimmt wartende Kunden milde, was treibt sie noch mehr zur Weißglut?

Eigenerfahrung: Vor den 9 Minuten und 30 Sekunden in Warteschleife Nummer zwei mit nicht eindeutig definierbarem Gedingel lief in Warteschleife Nummer eins „What a feeling“. Flashdance. Da wippt das Bein doch auch ohne Legwarmers gleich mit.

Und wenn Sie es keinem weitersagen: Manchmal singe ich bei Warteschleifenliedern auch mit.

Leider etwas peinlich, wenn das andere Ende der Leitung abhebt, während man inbrünstig singt:

„First, when there’s nothing But a slow glowing dream That your fear seems to hide Deep inside your mind.“

Werden Sie jetzt zu Recht sagen: Ha, das ist der Liedanfang vom Flashdance-Song. Haben Sie absolut recht.

Aber so Lieder wiederholen sich ja in Warteschleifen. Was dem Wesen von Warteschleifen entspricht.

Also Liedanfang gefühlt 50-mal hören, bevor man eine Stimme hört, die einem beim Anliegen hilft.

Das arme Gegenüber, wenn es dann abhebt, dürfte es aber wohl gewohnt sein, dass es (falsch) angesungen wird. Und es denkt dann wohl genau so intensiv über den Sinn der Auswahl der Warteschleifen-Lieder nach.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Singen Sie schon, oder warten Sie noch? | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat