über das Wetter und andere Aprilscherze.
04/02/2015

Schuhband offen

von Guido Tartarotti

Der April hält für uns Zumutungen bereit.

Guido Tartarotti | über das Wetter und andere Aprilscherze.

Der vierte Monat des Jahres, der stets nach eigenem Gutdünken handelt (© Thomas Glavinic ), hält für uns zwei Zumutungen bereit: a) den Aprilscherz (gerne auf dem Humorniveau „Achtung, dein Schuhband ist offen“), b) das Wetter. Zu a) kommen wir noch.

Das Problem mit dem Aprilwetter ist ja, dass immer eines ist. Nie ist eine Ruhe! Andererseits: Dass wir den beliebten Open-air-Sport des Ostereiersuchens kältebedingt in die Halle verlegen müssen, sind wir durchaus gewohnt und werten es nicht als Vorstufe zum Weltuntergang. Die Schlagzeile einer Gratiszeitung – „Todes-Orkan zerstört Ostern“ – mag daher nicht ganz unübertrieben klingen. Andererseits: Leser dieser Zeitung (Lieblingsgwort: Killer – Killerwespe, Killerqualle, Killerkäse, Killerkröte, Killernonne...) sind daran gewöhnt, in ständiger Lebensgefahr zu schweben.

Damit kommen wir zum Aprilscherz. Die Presse meldete scherzhalber, die EU wolle die Schnitzelpanier verbieten, und H. C. Strache protestierte sofort gegen dieses Verbot.

Herr Strache, ihr Schuhband ist offen!