über Insektenabwehr in Rio.
06/20/2016

Olympisches Gelsenringen

von Guido Tartarotti

Insektenbekämpfer als offizielle Ausstatter des Olympia-Teams.

Guido Tartarotti | über Insektenabwehr in Rio.

Firmen, die Sportler „ausstatten“, haben für gewöhnlich etwas mit Sport zu tun. Bei den kommenden Olympischen Spielen in Rio de Janeiro ist aber alles ein bisschen anders: Hier zählen zwei Hersteller von Insektenbekämpfungsmitteln zu den offiziellen Ausstattern der österreichischen Olympia-Mannschaft.

In einer Aussendung zeigten sich die Hersteller „stolz“, exklusiv die Ausrüstung für den Olympischen Gelsenringkampf in Rio übernehmen zu dürfen, und auch ÖOC-Präsident Karl Stoss betonte die Wichtigkeit der Kooperation. (Wer die Gelsen ausstattet, ist nicht bekannt.)

In Wahrheit ist diese Zusammenarbeit weniger absurd, als sie klingt – die Mücken in Brasilien übertragen das Zika-Virus und andere Erreger. Eine Kooperation mit der Voest, um Österreichs Sportler in Stahlmäntel zu hüllen, kam dann doch nicht zustande. Und eine Zusammenarbeit mit Tanqueray zwecks Umsetzung des alten Hausmittels aller Weltreisenden – morgendliches Gurgeln mit Gin – wurde wieder verworfen, um die Würde der Spiele nicht zu gefährden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.