über Unfälle im Sommer
07/13/2013

Sportunfälle

von Guido Tartarotti

Im Sommer, wenn der Lockruf des Sports besonders verführerisch zu hören ist, passieren besonders viele Unfälle.

Guido Tartarotti | über Unfälle im Sommer

Der blödeste Sommerunfall aller Zeiten ging so: Ein Jugendlicher möchte bei seiner ersten Reitstunde schwungvoll aufs Pferd steigen – und fällt wie in Zeitlupe auf der anderen Seite wieder runter. Der daneben stehende Reitlehrer/Vater schüttelte nur den Kopf und sagte leise: „Wir sind hier ja nicht beim Stummfilm.“ Die Verletzungen – eine gestauchte Zehe, ein verschmutzter Hosenboden, ein geprellter Stolz – heilten rasch, der junge Mann gab das Reiten auf und wurde lieber Journalist.

Im Sommer, wenn der Lockruf des Sports besonders verführerisch zu hören ist, passieren besonders viele Unfälle. Die meisten, sagen Ärzte, betreffen junge Männer, die beim Fußballspielen zu viel Ehrgeiz entwickeln. Gefährlich sind außerdem Sportgeräte wie Mountainbike oder Kite-Surf-Board, mancher tut sich aber auch beim Biertrinken in der Hitze weh und hat nachher Kopfschmerzen.

Klar, beim Sport kann man sich verletzen. Die beliebteste Sportart in Österreich – auf der Couch liegen – birgt aber auch Risiken für die Gesundheit.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.