über Van der Bellens Vorschlag, die EU neu zu erfinden
03/05/2016

Die Welt runderneuern

von Birgit Braunrath

Wenn er schon dabei ist, könnte er gleich die Welt runderneuern

Birgit Braunrath | über Van der Bellens Vorschlag, die EU neu zu erfinden

Die EU gibt derzeit Geräusche von sich, die auf einen schleichenden Totalschaden hindeuten. Und was macht der praktisch veranlagte Mensch im Wegwerf-Zeitalter, wenn etwas kaputt, der Mistkübel aber nicht groß genug ist, um das Ding reinzustopfen?

Er erfindet es neu. Oder noch einfacher: Er wechselt in den „Müss-ma-Modus“ und sagt mit lösungsorientiertem Timbre in der Stimme: „Das müssen wir neu erfinden.“ Alexander Van der Bellen schlug gestern als Redner der „Grünen Zukunftswerkstatt Europa“ in Berlin vor, die EU neu zu erfinden. Eine Idee, die schon andere vor ihm hatten. Bisher blieb es allerdings bei vagen Andeutungen. Auf dem Patentamt wurde noch keiner der Neuerfinder vorstellig.

Wenn aber Van der Bellen schon einmal dabei ist, könnte er nicht nur die EU neu erfinden, sondern auch gleich die USA ohne Donald Trump, den österreichischen Winter ohne Schneesorgen, die Weltwirtschaft ohne Krise, das Internet ohne Cyber-Kriminalität ... einfach einmal die Welt runderneuern. Bitte. Danke.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.