Wie mit der Nachricht von zig toten Flüchtlingen umgehen?
08/27/2015

Ratlos

von Philipp Wilhelmer

Sagen wir es also frei heraus: Wir wissen gerade nicht mehr weiter.

Philipp Wilhelmer | Wie mit der Nachricht von zig toten Flüchtlingen umgehen?

Wir versuchen an dieser Stelle ja gerne, mit besonders witzigen, schlauen und kritischen Betrachtungen aufzuwarten. Es gibt so viel zu loben und noch viel mehr zu kritisieren, was in Fernsehen, Radio, Zeitungen und nicht zuletzt im Internet läuft. Heute verzichten wir an dieser Stelle auf Pointen, Gags und Scharfsinn.

Es verbietet sich.

Zig Menschen starben auf der Ladefläche eines Schlepper-Lastwagens. In unserem Land, auf dem Land. Achtlos abgestellt in einer Pannenbucht.

Wie kann man mit so einer Nachricht umgehen? Womöglich durch respektvolles Innehalten. Durch Schweigen ob der Ratlosigkeit, was uns das Geschehene lehren könnte. Weil sich eine sinnvolle Schlussfolgerung leider nicht unmittelbar aufdrängt. Sagen wir es also frei heraus: Wir wissen gerade nicht mehr weiter.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.