© Asfinag

Kommentar
08/09/2021

Bauprojekte: Heiß wird es erst im Herbst

Nach der Absage für die Verlängerung der A3 werden noch andere Projekte geprüft. Diese dürften wesentlich umstrittener sein.

von Martin Gebhart

Das war jetzt einmal eine leichte Übung. Als erste Ergebnisse der Evaluierung der Straßenbauprojekte wurden von Klimaschutzministerin Leonore Gewessler der Weiterbau der S10 in Oberösterreich und die Absage an die A3-Verlängerung im Burgenland verkündet. Für beide Entscheidungen gibt es Applaus aus den betroffenen Bundesländern. In Linz ist man erfreut, dass der Lückenschluss der Mühlviertler Schnellstraße vollzogen wird. In Eisenstadt war man zuletzt von sich aus gegen eine Autobahn bis an die ungarische Grenze aufgetreten.

Richtig heiß wird es dann erst im Herbst, wenn es um den Ring um Wien inklusive Lobautunnel und die Marchfeld Schnellstraße S 8 von Wien nach Bratislava geht. Wobei die Befürworter der Schnellstraßen genau verfolgt haben, mit welchen Argumenten Ministerin Gewessler den Weiterbau der S10 begründet: Die betroffenen Anrainer in Rainbach würden sich zurecht eine Entlastung von der Transitlawine wünschen.

Mit genau dem gleichen Argument kämpfen aber auch die Stadt Wien oder Gemeinden wie Strasshof, Deutsch Wagram und Gänserndorf darum, dass endlich die restliche S 1 und die S 8 gebaut werden. Kein einfacher Spagat für die Klimaschutzministerin.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.