Head of Austria's Peoples Party and former Chancellor Sebastian Kurz arrives to meet with President Alexander Van der Bellen in Vienna

© REUTERS / LEONHARD FOEGER

Kommentar
10/06/2019

Start der Koalitionsverhandlungen: Solider Partner für Zweckehe gesucht

Türkis-Grün steht hoch im Kurs, der Weg dorthin wird aber steinig.

von Martina Salomon

Am Montag öffnet sich die berühmte rote Tapetentür in der Hofburg für Sebastian Kurz. Er erhält zum dritten Mal den Auftrag zur Regierungsbildung. Egal, wie es ausgeht, Liebesheirat ist keine in Sicht, aber Koalitionen sind ohnehin Zweckehen. Oder wird es eine von Bundespräsident Alexander Van der Bellen „arrangierte Ehe“?

Schließlich hat er seinerzeit als Grünen-Chef mit Wolfgang Schüssel verhandelt. Gescheitert ist Schwarz-Grün an Details, an Erschöpfung und weil beide Seiten letzten Endes ein bisschen zu stur waren. Gelingt es wieder nicht, schließt sich das Mondfenster für längere Zeit.