© Kurier/Juerg Christandl

Mehr Platz
12/06/2021

Mann half gestürztem Passanten - und stahl ihm dann sein Auto

Zuerst brachte er ihn mit dem Auto ins Krankenhaus, dann machte er sich mit dem fremden Wagen aus dem Staub.

Dabei hätte es so eine nette Schlagzeile werden können. Doch aus "Mann half einem gestürztem Passanten auf die Beine" wurde "Mann fuhr mit dem Auto des verletzten Passanten davon". 

Der Polizei in der kroatischen Küstenstadt Rovinj wurde in der letzten November-Nacht gemeldet, dass einem gestürzten Mann von einem anderen Passanten Hilfe angeboten worden sei. Der 59-Jährige nahm die Hilfe an und gab dem Helfer den Schlüssel seines Autos. Dieser fuhr ihn ins Krankenhaus im nahe gelegenen Pula, wo der Verletzte in der Ambulanz aufgenommen wurde. 

Danach parkte der Helfer das Auto aber nicht vor dem Spital, sondern machte sich samt des im Wagen sitzenden Hundes aus dem Staub. Mittlerweile wurde der Hund gefunden, nach dem Wagen fahndet man immer noch. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.