Arna Ýr Jónsdóttir wurde außerdem im Juni zur "Miss EM" gekürt.

© APA/dpa/Uwe Anspach

Body Shaming
10/24/2016

Zu "fett": Miss Island sagt Schönheitswettbewerb ab

Die Schönheitskönigin ist freiwillig wieder nach Hause geflogen.

Arna Ýr Jónsdóttir wurde im Jahr 2015 zur schönsten Frau Islands gewählt und sollte nun bei dem internationalen Schönheitswettbewerb "Miss Grand International" in Las Vegas ihr Land vertreten.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Zur Vorbereitung auf die Veranstaltung ist Arna Ýr Jónsdóttir bereits seit Anfang Oktober in den USA, das Finale am Dienstag wird nun aber trotzdem ohne sie stattfinden. Denn die Anweisungen des Veranstalters gingen der Schönheitskönigin zu weit. Dieser soll ihr laut einem Bericht auf Iceland Monitor folgendes über einen Sprecher ausrichten lassen haben: "Hör auf zu frühstücken, iss nur Salat zu Mittag und trinke abends bis zum Wettbewerb lediglich Wasser."

Auf ihrer Facebook-Seite schrieb Arna Ýr Jónsdóttir in einem Posting, dass sie sich das nicht gefallen lässt und deswegen freiwillig abreist. "Ich werde mir nicht sagen lassen, dass ich zu fett bin. Vielen Dank für eure Unterstützung. Ich werde als Gewinnerin und stolze Isländerin nach Hause fahren." Dem Veranstalter habe sie ebenso eine Nachricht hinterlassen, in dieser heißt es: "Wenn man einen internationalen Schönheitswettbewerb veranstalten möchte, sollte man internationale Schönheit auch erkennen können."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.