Leben
04.10.2018

Republikaner mokiert sich mit Fake-Foto über Christine Blasey Ford

Ein Mitglied der Republikanischen Partei machte sich im Netz über Ford lustig - mit einem Foto, das jemand anderen zeigt.

Bereits diesen Samstag könnte entschieden werden, ob der wegen Missbrauchsvorwürfen umstrittene Brett Kavanaugh zum US-Höchstrichter ernannt wird. Währenddessen geistert ein Bild durch das Internet, das Christine Blasey Ford, jene Frau, die Kavanaugh versuchte Vergewaltigung vorwirft, im Teenageralter zeigen soll.

Ein Vertreter der Republikanischen Partei instrumentalisierte dieses kürzlich, um sich öffentlich über die Psychologie-Professorin lustig zu machen. Fakt ist jedoch: Die Person auf dem Foto ist nicht Ford.

Fake News

Lanny Lancaster, Vorsitzender der Republikaner im Cabarrus County im Bundesstaat North Carolina, teilte die Aufnahme – sie zeigt eine junge Frau mit Brille und Zahnspange – laut Washington Post auf Facebook. Dazu schrieb er in Anspielung auf das Äußere der Frau: "Das ist das angebliche Opfer sexueller Gewalt. Wow."

Zuvor war das Bild laut The News & Observer von einem Facebook-Account namens Joseph Mannarino gepostet worden. "Das war Christine Blasey Ford 1982", stand im Text zum Bild.

Das Posting wurde binnen kürzester Zeit massiv kritisiert. Frank McNeill, Demokrat aus dem Bundesstaat North Carolina, nannte das Posting in einem Newsletter etwa einen "Angriff auf die Sicherheit und Würde amerikanischer Frauen".

Unterdessen hat Christine Blasey Fords Anwälteteam bestätigt, dass es sich bei dem Foto nicht um eine Aufnahme der 51-Jährigen handelt. Darüber hinaus wollte man keinen weiteren Kommentar zu dem Vorfall abgeben.

"Ich wollte, dass die Leute sehen, dass das wirklich sie ist"

Lancaster sieht sich zu keiner Entschuldigung bereit. Er verteidigte seine Aussagen im Zusammenhang mit dem Bild im Interview mit der Zeitung The News & Observer mit den Worten: "Ich habe nichts gesagt. Ich habe nur gesagt, dass das ein Bild von ihr ist." Und weiter: "Die Medien wollen, dass die Menschen denken, dass sie (Christine Blasey Ford, Anm.) eine schöne junge Dame war, die vom Tennisplatz auf dem Weg nach Hause war. Ich wollte nur, dass sie die reale Person sehen. Ich wollte, dass die Leute sehen, dass das wirklich sie ist."

Seit Jahren im Umlauf

Das betreffende Bild wird laut Recherchen der Nachrichtenagentur Associated Press seit Jahren im Internet verwendet – unter anderem, um sogenannte Memes (Internetphänomen in Form eines Links oder einer Bild-, Ton-, Text- oder Videodatei, Anm. der Redaktion) zu generieren. Laut Washington Post verwendete die britische Daily Mail das Bild zudem im Jahr 2012 in einer Diashow über "üble Jahrbuchfotos". Damals wurde als Quelle worldwideinterweb.com angegeben.