Lilian Klebow stellt als Penny Lanz wieder Fragen. Die Schauspielerin ist  mit Helmut Bohatsch (Franz Wohlfahrt) die Dienstälteste bei der „SOKO Donau“ 

© ORF/Petro Domenigg

Kultur
09/21/2020

"SOKO Donau": Start der neuen Staffel

Die neue Folgen der ORF-Krimireihe starten. Lilian Klebow ist als Penny Lanz seit 15 Jahren entlang der Donau im Einsatz.

von Marco Weise

Während die „SOKO Kitzbühel“ 2021 zum letzten Mal im Dienst sein wird (das Aus nach 20 Jahren wurde kürzlich bekannt gegeben), drehen die Kollegen aus Wien gerade eine neue Staffel. Aber bevor diese zu sehen sein wird, wird noch viel Wasser die Donau runterfließen. Aktuell wird nämlich noch gedreht – unter Einhaltung der Corona-Sicherheitsmaßnahmen, versteht sich. Zweimal die Woche werden die Schauspieler getestet: „Nase-Rachen-Nase-Rachen. Man weiß oft nicht genau, was unangenehmer ist“, sagt Lilian Klebow dem KURIER. „Aber man hält das gerne aus – man will ja weiterarbeiten, weiterdrehen.“ Außerdem können dadurch zahlreiche Arbeitsplätze gesichert werden, immerhin sind bei den Dreharbeiten rund 200 Personen beschäftigt.

Die am Dienstag (22.9.) um 20.15 Uhr auf ORF1 zu sehende Auftaktfolge der 15. Staffel wurde bereits Ende 2019 gedreht. Es sind die letzten Minuten bzw. Stunden mit Michael Steinocher als Bezirksinspektor Simon Steininger. Es war ein Kurzauftritt, denn Steinocher, der erst 2017 in die Fußstapfen von Gregor Seberg (er spielte zwölf Jahre lang den Oberstleutnant Helmuth Novak) trat, ist nach nur zwei Staffeln schon wieder Geschichte. Ersetzt wird er von Andreas Kiendl, der einiges an „SOKO“-Erfahrung mitbringt: Der 44-Jährige schlüpft in seine alte Rolle, die er von 2006 bis 2009 in Kitzbühel innehatte und kehrt als gealterter Klaus Lechner zurück.

„Straßenköter“

Was unterscheidet den Neuen (Klaus Lechner) vom Alten (Simon Steininger)? „Ich finde, sie sind wie Tag und Nacht. Es sind zwei völlig unterschiedliche Typen und Charaktere. Der Michael (Steinocher, Anm. der Red.) verkörperte mit Simon Steininger einen physisch sehr präsenten und starken Polizisten – dynamisch, engagiert und mit einem großen Herz ausgestattet. Er war jünger und wilder als der Rest des Teams, eher mehr so Typ ,Straßenköter‘“, sagt die 41-jährige Klebow.

Bei Andreas Kiendl sind es andere Voraussetzungen. Denn er wird die Rolle eines ruhigen, erfahrenen, aber auch eigenwilligen Ermittlers einnehmen. Für die in München geborene Schauspielerin, die seit 2005 in Wien als Penny Lanz auf Verbrecherjagd geht, bringt er ein anderes Stück Österreich mit ans Set, „weil er ein Steirer ist. Seine Figur, Lechner, ist ein bodenständiger und stiller Typ – ein umweltbewusster Familienmensch, der gerne mit dem Fahrrad zur Arbeit fährt. Er ist in etwa das, was ich als Privatperson bin“, sagt Klebow.

Bis zum ersten Einsatz von Andreas Kiendl wird es noch dauern: Erst in den letzten beiden Folgen der 15. Staffel hat er seinen ersten Auftritt. Da sich Michael Steinocher bereits in der zwölften Folge verabschiedet, müssen Lilian Klebow und ihr Kollege Stefan Jürgens als Carl Ribarski erst einmal alleine zurechtkommen. An der nötigen Erfahrung sollte es nicht scheitern, denn Lilian Klebow ermittelt bereits seit fünfzehn Jahren entlang der Donau. Damit ist sie gemeinsam mit Helmut Bohatsch (er spielt den Kriminaltechniker Franz Wohlfahrt) die Dienstälteste.

Mutterrolle

Dass die Wahl-Wienerin nun schon so lange dabei ist, hätte sie niemals für möglich gehalten. „Es ist nach wie vor eine Ehre für mich. Ich bin sehr dankbar, dass ich die Rolle über die Jahre mitentwickeln durfte. Und dankbar dafür, dass uns nach wie vor viele Menschen bei der Arbeit zusehen. Es ist für mich als Mutter auch noch ein großer Vorteil, dass ich in derselben Stadt, in der ich lebe, drehen kann. Das erleichtert einiges. Außerdem bin ich immer noch verliebt in meine Figur.“

INFOS

"SOKO Donau": Am Dienstag startet um 20.15 auf ORF 1 die 15. Staffel mit 16 neuen Folgen.  Zum Auftakt werden die Cops ans Donau-Ufer gerufen, wo der  
18-jährige Willi Hoffmann erstochen unter einer Brücke gefunden wurde.  

Ermittlerteam: Andreas Kiendl wird ab Folge 14  ermitteln.  Rund  um Oberst Henriette Wolf (Brigitte Kren) gehen wieder Michael Steinocher (bis einschließlich Folge 12), Stefan Jürgens, Lilian Klebow, Maria Happel und Helmut Bohatsch auf Verbrecherjagd.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.