Maximilian Brückner gibt erneut den korrumpierbaren Lokalpolitiker Alfons Zischl

© © Arvid Uhlig/NEUESUPER/BR

Kultur Medien
11/07/2019

Hier darf Bayern hässlich, arm und dreckig sein

TV-Serie "Hindafing": Start von Staffel 2 der ROMY-gekrönten Serie um den korrumpierbaren Lokalpolitiker Alfons Zischl mit Maximilian Brückner.

von Marco Weise

Den Schöpfern von „Hindafing“ gelang vor zwei Jahren ein Überraschungserfolg. Die Quoten waren gut, die Kritiken hervorragend, die Preisdichte hoch (u. a. ROMY).

Maximilian Brückner, der in der bayerischen Lokalpolitik-Satire den korrupten Crystal Meth abhängigen Provinzbürgermeister Alfons Zischl spielt, erklärt das im KURIER-Interview so: „Wir haben endlich das gemacht, was die Österreicher schon seit Langem machen: Mit Konventionen brechen, dorthin gehen, wo es weh tut – und noch ein bisschen weiter. Wir wollten an die österreichische Bösartigkeit herankommen.“ 

Am 7./14. 11. geht es nun zunächst in ARTE (20.15) mit jeweils drei Folgen weiter; im BR Fernsehen gibt es die ersten neuen Folgen ab 26. 11. zu sehen. Lesen Sie mehr, was Maximilian Brückner über die Fortsetzung zu sagen hat.